+
Das Auto war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrtüchtig

Auto kracht in stehenden Bus

Fürstenfeldbruck - Ob es die tiefstehende Sonne oder Unachtsamkeit war, ist unklar: Jedenfalls sah ein 19-Jähriger einen an der Haltestelle stehenden Bus zu spät, fuhr in das Heck und verletzte sich schwer.

Er konnte nicht mehr bremsen und krachte hinten in den Bus, der an der Haltestelle Bajuwarenstraße stand. Der Brucker brach sich dabei den Oberschenkel. Busfahrer und Insassen überstanden den Unfall unverletzt. Die Fahrgäste warteten auf den Ersatzbus, der Fahrer steuerte das defekte Mobil in die Werkstatt. Den Schaden schätzt die Polizei auf einige 1000 Euro, am Renault entstand Totalschaden. Die Straße war halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr band das Kühlwasser.

(imu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pendler fordern: Wir wollen unseren Bus wieder haben
Der Fahrplanwechsel des MVV am 15. Dezember bringt für viele Menschen in Germering eine unschöne Überraschung mit sich: Der Verbund streicht die Linie 907. Sie hat die …
Pendler fordern: Wir wollen unseren Bus wieder haben
Kombination aus Christkindlmarkt und Musik-Festival
 An diesem Freitag (6. Dezember) startet wieder die Türkenfelder Bergweihnacht, die traditionell am zweiten und dritten Adventswochenende am Steingassenberg stattfindet.
Kombination aus Christkindlmarkt und Musik-Festival
30 Jahre Christkindlmarkt Mammendorf - es ist wieder soweit
Der Christkindlmarkt in Mammendorf feiert dieses Wochenende sein 30-jähriges Bestehen. Er hat eine bewegte Geschichte hinter sich: eine Erweiterung, eine Zusammenlegung …
30 Jahre Christkindlmarkt Mammendorf - es ist wieder soweit
Frauen wollen ihren Politikstil in Grafrath weiter fortführen 
Zum zweiten Mal soll in den Grafrather Gemeinderat Frauenpower einziehen. Die zur Kommunalwahl 2014 gegründete Frauenliste Grafrath (FLG) schickt 2020 wieder 16 …
Frauen wollen ihren Politikstil in Grafrath weiter fortführen 

Kommentare