+
Die Dienststelle Maisach der Autobahndirektion Südbayern wird noch bis 2020 in Maisach bleiben.

Behördenverlagerung vier Jahre aufgeschoben

Autobahndirektion: Außenstelle bleibt in Maisach

Maisach - Die Dienststelle Maisach der Autobahndirektion Südbayern wird noch bis 2020 in Maisach bleiben. Das berichtet der Stimmkreisabgeordnete Reinhold Bocklet.

Der Mietvertrag für das Gebäude sei aktuell um vier Jahre bis Ende 2020 verlängert worden. In Maisach seien derzeit etwa 60 Mitarbeiter beschäftigt, die vorwiegend aus der Region kommen. Nach Aussagen von Bocklet müssen die betroffenen Mitarbeiter nicht damit rechnen, nach Deggendorf umziehen zu müssen, wie es zunächst vorgesehen war. Sie sollen in die Zentrale nach München wechseln können.

Die neue Dienststelle in Deggendorf, die wegen neuer Aufgaben dort nötig wird, solle mittelfristig einige Streckenabschnitte von der in Maisach ansässigen Dienststelle übernehmen. Dementsprechend werde die Maisacher Dienststelle schrittweise Personal abbauen und langfristig in eine Abteilung der Autobahndirektion überführt. Sie soll künftig insbesondere die Baumaßnahmen im Großraum München und den Ausbau der A8 München-Salzburg betreuen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Damit haben Kinder früher gespielt
Elektrobaukästen aus dem Jahr 1937, Schuco-Blechautos der 1940er-Jahre, eine 1915 handgesägte Puppenstube und eine „echte Dampfeisenbahn“ aus dem Jahr 1910: Das alles …
Damit haben Kinder früher gespielt
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle …
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt

Kommentare