Der Automat, der in Malching steht. fotos: bundespolizei

Nach der Tat in Malching

Automaten-Dieb festgenommen

Malching - Die Polizei hat am Mittwoch einen Mann festgenommen, der in Steinebach am Wörthsee (Kreis Starnberg) offenbar einen Fahrkartenautomaten aufgebrochen hat.

 Er wird in Verbindung mit einer ähnlichen Tat gebracht, die am Samstag in Malching passiert ist. An beiden Bahnhöfen hatte ein Unbekannter mit Gewalt versucht, einen Ticketautomaten aufzuhebeln. Das Gerät in Steinebach war gegen 3 Uhr mit Werkzeug beschädigt worden und hatte Alarm ausgelöst.

Eine Streife der Bundespolizei fuhr daraufhin los. Der Täter war bereits weg, hatte sein Werkzeug aber liegen gelassen. An die Geldkassette gelangte der Dieb nicht. Später entdeckten die Beamten den tatverdächtigen Rumänen in einem Auto. Ein Diensthund hatte eine Spur über ein Feld verfolgt. Der Mann trug nasse, schmutzige Klamotten, die darauf hinweisen, dass er versucht hatte, zu fliehen. Er konnte sich bisher nicht glaubwürdig gegenüber der Polizei rechtfertigen. Die Ermittlungen dauern an. tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare