+
Beispielfoto

Nach Anliegerbeschwerden

Autowaschanlage darf sonntags erst am Mittag öffnen

Eine Autowaschanlage und zugeparkte Straßen haben zuletzt die Gemeinderäte in Moorenweis beschäftigt. Die Autowaschanlage an der Türkenfelder Straße darf künftig an Sonn- und Feiertagen nur noch eingeschränkt genutzt werden. Der Gemeinderat erließ eine entsprechende Verordnung.

Moorenweis – Es sind vor allem Anlieger Am Stiegelfeld, die wiederholt über Lärmbelästigung geklagt hatten. Sie wandten sich auch an das Landratsamt und die Regierung von Oberbayern. Von dort bekamen die Bürger jetzt Schützenhilfe. Die Beschwerde sei begründet, teilte die Regierung der Gemeinde mit. Grundsätzlich ist der Sonntagsbetrieb von Autowaschanlagen nämlich verboten – es sei denn, die Kommune erlasse eine entsprechende Verordnung. Doch auch dann darf an Sonn- und Feiertagen erst ab 12 Uhr geöffnet werden. An bestimmten Feiertagen (Neujahr, Karfreitag, Ostern Pfingsten und Weihnachen) müssen Waschanlagen geschlossen bleiben.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat den Erlass einer Verordnung. Der Entwurf sah sonntägliche Öffnungszeiten von 12 bis 22 Uhr vor. Doch dagegen regt sich erneuter Widerspruch. „Am Sonntag um halb zehn muss keiner mehr zum Autowaschen“, befand Gerti Riedl-Steininger (Bürgervereinigung). Sie schlug stattdessen 20 Uhr als Schließzeit vor, was eine Mehrheit genauso sah.

Die Gemeinde soll auch gegen zugeparkte Straßen vorgehen. Das fordert Vize-Bürgermeister Rudi Keckeis (Bürgervereinigung). Er will einen Antrag auf Halteverbote für Ring-, Jahn- und östliche Pappelstraße stellen. Die würden immer häufiger durch beidseitig abgestellte Fahrzeuge so verengt, dass ein Durchkommen nicht mehr möglich sei. Auf Einsicht der Autofahrer zu setzen, bringe offensichtlich nichts. Erste Reaktionen aus dem Gemeinderat gaben Keckeis recht. Im Falle eines positiven Abstimmungsergebnisses will Bürgermeister Joseph Schäffler (CSU) mit Polizei und Feuerwehr die Halteverbotsbereiche festlegen. (os)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sonne pur, Frühling satt - Bruck erwacht aus Winterschlaf
Sonne pur, Frühling satt – und das schon Mitte Februar. Im Landkreis herrschte am Wochenende unter Spaziergängern und Erholungssuchenden beste Laune.
Sonne pur, Frühling satt - Bruck erwacht aus Winterschlaf
Dreijährige büxt aus - Eltern suchen verzweifelt
Ein kleines Mädchen hat am Samstagnachmittag in Maisach für Aufregung gesorgt. Es war ausgebüxt.
Dreijährige büxt aus - Eltern suchen verzweifelt
Landschaftsteich am Dorfanger
Der Dorfanger in Kottgeisering erfährt neben der Renaturierung des Mutterbachs noch eine weitere Aufwertung: Ein 230 Quadratmeter großer Landschaftsteich soll unweit des …
Landschaftsteich am Dorfanger
Bei Unfall Spuren hinterlassen
Dumm gelaufen: Ein Olchinger hat einen Unfall gebaut, dann aber so viele Spuren hinterlassen, dass ihn die Polizei gleich hatte.
Bei Unfall Spuren hinterlassen

Kommentare