+
Mila Elisabeth aus Fürstenfeldbruck

Mila Elisabeth aus Fürstenfeldbruck

Pünktlich zum Saisonstart am Wochenende haben Brucks Drittliga-Handballer noch einen Neuzugang bekommen - zumindest im Mitgliederverzeichnis. Denn die erste Amtshandlung, die Richard Ostermeir vollzog, nachdem er von seiner Tochter Ines (M. neben ihrer Schwester Carola) und Schwiegersohn Daniel Piontek erstmals zum Opa gemacht wurde, war ein Aufnahmeantrag beim TuS Fürstenfeldbruck. Die kleine Enkelin heißt Mila Elisabeth, ist 3130 Gramm schwer und 49 Zentimeter groß. Ihr gilt nun (fast) die ganze Aufmerksamkeit des seit einem gefühlten halben Jahrhundert als Teambetreuer fungierenden „Richi“. Am Samstag muss das Mädel für ein paar Stunden auf den Opa verzichten. Denn der hat Pflichtaufgaben beim ersten Punktspiel in der 3. Bundesliga in Hochdorf zu verrichten.

Noch mehr Babys des Tages aus Fürstenfeldbruck gibt es hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaschi aus Alling
Das zweite Kind von Vlora Veselaj Gashi und Shemsedin Dior kam jetzt im Brucker Klinikum zur Welt. Gaschi wog bei seiner Geburt 3860 Gramm und war 52 Zentimeter groß. …
Gaschi aus Alling
Anna aus Überacker
Die kleine Anna Heggmeier hatte es ganz eilig auf die Welt zu kommen, berichtete Papa Thomas Heggmeier, jahrelang Manager und Trainer der erfolgreichen …
Anna aus Überacker
Paul Georg aus Eisenhofen
Derzeit müssen die Kollegen am Brucker Klinikum auf sie verzichten, denn Barbara Brandl-Fisch widmet sich nun dem eigenen Nachwuchs. Die Ärztin und ihr Mann Georg Brandl …
Paul Georg aus Eisenhofen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.