Live aus der Marthabräuhalle

BR-Sendung "Jetz red i" kommt nach Bruck

Fürstenfeldbruck  -  Die BR-Sendung "Jetzt red i" sendet live aus Fürstenfedlbruck. Neben Innenminister Joachim Herrmann wird sich auch Brucks amtierender Bürgermeister Erich Raff den Fragen der Bürger stellen.  

Am Mittwoch, 13. April, sendet das Bayerische Fernsehen live ab 20.15 Uhr aus der Kreisstadt.  In der Marthabräuhalle diskutieren Tilmann und Schöberl und Franziska Storz mit den Bürgern über das Thema "Aktenzeichen BY - Wie sicher ist der Freistaat?".

Nach den Anschlägen in Paris und Brüssel ist auch vielen Bürgern in Bayern mulmig zumute. Die Angst davor, dass Terroristen hier zuschlagen könnten, nimmt zu – nicht erst seitdem der Münchner Hauptbahnhof wegen Terroralarm gesperrt wurde. Auch die gewalttätigen Übergriffe in der Kölner Silvesternacht zeigen Wirkung. Immer mehr Bürger beantragen den kleinen Waffenschein für Schreckschuss- und Gaspistolen, Pfeffersprays sind ein Verkaufsschlager. In einzelnen Orten gründen sich sogar Bürgerwehren.

Auch wenn sich die Bayerische Kriminalstatistik 2015 sich auf den ersten Blick beruhigend liest: weniger Straftaten, höhere Aufklärungsquote, sogar die Einbrüche gingen wieder zurück. Viele Bürger fühlen sich dennoch nicht mehr sicher. Organisierte Einbrecherbanden durchkämmen weiter systematisch Wohnviertel.

Die Gewerkschaft der Polizei kritisiert, dass die vom Bayerischen Innenministerium versprochenen zusätzlichen Polizisten nicht in den Dienststellen ankämen. Dabei werden die Aufgaben immer mehr, die Belastung immer größer. Im letzten November schrieben Polizisten aus Fürstenfeldbruck in einem offenen Brief: „Wir sind am Limit“. Die Unterbesetzung würde sie „dauerhaft überfordern“ und mache auf lange Sicht „krank und kaputt“.

Ist die Polizei genug gerüstet? Muss man sich verstärkt um den eigenen Schutz kümmern? Sind wir den Bedrohungen des 21. Jahrhunderts machtlos ausgeliefert? Tut der Staat genug für unsere Sicherheit? Wie sicher ist der Freistaat?

Darüber diskutiert „jetzt red i“ live unter anderem mit dem Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann. Auch Brucks amtierender Bürgermeister Erich Raff wird teilnehmen.

Kostenlose Karten kann man reservieren  via E-Mail an jetztredi@br.de oder unter Telefon 089/5900-25299 (Montag – Freitag von 9:00 bis 17:00).

Einlass ist um 18.30, Sendungsbeginn um 20.15 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totalschaden nach B2-Crash
Ein 22-Jähriger aus Adelshofen ist am Sonntag gegen 6 Uhr auf der B2/Ludwigshöhe bei Bruck mit seinem BMW von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hausmauer und einen …
Totalschaden nach B2-Crash
Gas- und Brandgeruch gemeldet
Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Samstagnachmittag in der Maisacher Straße einen Großeinsatz der Brucker Feuerwehr ausgelöst. 
Gas- und Brandgeruch gemeldet
Einbrechern das Leben schwer machen
Die Winterzeit beginnt – und damit die Hochsaison für Dämmerungseinbrüche. Blitzschnell schlagen die Diebe im Schutz der Dunkelheit zu – heuer sind sie früher dran als …
Einbrechern das Leben schwer machen
Für Olchings Süd-Umgehung werden Bäume gefällt
Es geht los: An diesem Montag beginnen die Vorarbeiten für den Bau der Südwest-Umgehung. Dafür sind umfangreiche Rodungsarbeiten nötig. Die Römerstraße nach Esting wird …
Für Olchings Süd-Umgehung werden Bäume gefällt

Kommentare