Bald auch auf der A 96. dpa

Lindauer Autobahn

Bauarbeiten auf A 96 starten in dieser Woche

Fürstenfeldbruck – Pendler aufgepasst: Ab der kommenden Woche bis voraussichtlich Ende Juli wird auf der Autobahn 96 gebaut – und zwar im Bereich der Fischbachbrücke zwischen den Anschlussstellen Windach und Greifenberg in Fahrtrichtung München. Das bedeutet, dass in diesem Bereich für diesen Zeitraum neue Verkehrsregeln gelten.

Das wird dort gemacht: Vor und hinter der Brücke in Fahrtrichtung München wird die bestehende Betonschutzwand zurückgebaut und durch ein den heutigen Richtlinien entsprechendes Fahrzeugrückhaltesystem ersetzt. Im Bereich der Brücke wird das bestehende Fahrzeugrückhaltesystem am Fahrbahnrand erneuert. Insgesamt wird auf einer Strecke von 600 Metern gebaut.

Damit die Bauarbeiten reibungslos ablaufen können, ist es notwendig, die Fahrstreifen der Autobahn in dem Bereich zu verschmälern – auf 3,25 Meter beziehungsweise 2,75 Meter. Außerdem wird die erlaubte Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich verringert. Und zwar auf 60 Stundenkilometer.

In der Nacht von Montag, 23. Mai, auf Dienstag, 24. Mai, wird damit begonnen, am Fahrbahnrand eine transportable Betonschutzwand – als Abgrenzung zwischen Verkehrs- und Arbeitsraum – aufzustellen. Sobald die Wand steht, starten die notwendigen Bauarbeiten am Fahrzeugrückhaltesystem.

Die Autobahndirektion Südbayern bittet die Autofahrer bereits im Vorfeld der Arbeiten um Verständnis für etwaige Beeinträchtigungen und Behinderungen im Baustellenbereich.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ganz Puchheim liest ein Buch
Eine ganze Stadt liest ein und dasselbe Buch? Diese ursprünglich aus Amerika stammende Idee soll demnächst auch in Puchheim ausprobiert werden.
Ganz Puchheim liest ein Buch
Hunderte Fürstenfeldbrucker Schüler kommen zum Zeugnisfest
Große Ferien, große Freude!  Hunderte Grundschüler haben im Fürstenfeldbrucker Stadtpark den Beginn der Sommerferien gefeiert.
Hunderte Fürstenfeldbrucker Schüler kommen zum Zeugnisfest
Der Brucker Schlachthof startet neu
Nach der Schließung des Brucker Schlachthofs hat sich ein neues Führungsteam gebildet. Im Herbst soll der Betrieb wieder aufgenommen werden – mit neuer Mannschaft und …
Der Brucker Schlachthof startet neu
Elf Bewerber stehen auf dem Wahlzettel
Elf Kandidaten wurden am Freitagvormittag vom Kreiswahlausschuss als Direktkandidaten für die Bundestagswahlen am 24. September zugelassen.
Elf Bewerber stehen auf dem Wahlzettel

Kommentare