+
Der Tartanbelag löst sich großflächig vom Untergrund. Deshalb ist der Allwetterplatz an der Mittelschule im Schwaigfeld aus sicherheitstechnischen Gründen gesperrt.

Nach zwei Jahren

Baumangel: Sportplatz-Boden löst sich auf

  • schließen

Olching – Etwas über zwei Jahre ist der Allwetterplatz an der Olchinger Mittelschule gerade mal alt. Seit kurzem ist das Areal gesperrt. Denn beim Bau wurde offenbar gepfuscht.

Der Allwetterplatz befindet sich nördlich der Amperschule und wurde im Rahmen des Schulneubaus angelegt. In Betrieb genommen wurde er ein paar Wochen nach Beginn des Schuljahrs 2014/15. Nun gab es eine böse Überraschung: Der Tartanbelag löst sich ab, wie Bauamtsleiter Markus Brunnhuber auf Tagblatt-Nachfrage erklärt.

„Alles hat angefangen mit ein paar Blasen“, so Brunnhuber. Doch dann waren immer größere Flächen davon betroffen. „Und jetzt löst sich der Belag in richtig großen Bereichen.“ Deshalb kann der Platz auch nicht mehr benutzt werden. Die Stadt sperrte ihn aus sicherheitstechnischen Gründen.

Da der Platz noch relativ neu ist, schließt Brunnhuber einen Verschleiß aus. „Es ist ein Baumangel“, sagt er ganz klar. Wahrscheinlich sei bei der Aufbringung des Belags nicht ordentlich gearbeitet worden oder es sei schon zu kalt gewesen.

Der Bauamtsleiter geht davon aus, dass der Belag großflächig erneuert werden muss. „Vielleicht muss man aber sogar die ganze Fläche machen.“ Die Arbeiten könne man erst im Frühjahr ausführen, wenn der Frost vorbei sei. Kosten entstehen für die Stadt keine. Denn die muss laut Brunnhuber die zuständige Baufirma tragen. „Es ist eine Gewährleistungsache.“ Der Mangel wurde der Baufirma auch bereits gemeldet.

Der Allwetterplatz gehört zwar zur Mittelschule, kann aber auch von der Öffentlichkeit genutzt werden. Vor allem Jugendliche haben dort des Öfteren Fußball gespielt – auch abends und an den Wochenenden. Darüber hatten sich die Bewohner der benachbarten Seniorenwohnanlage beschwert – und einen Gerichtsbeschluss erwirkt. Deshalb musste die Stadt im Herbst ein Tor errichten, so dass der Platz abgesperrt ist. Auch die Nutzungszeiten wurden eingeschränkt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist am Olchinger See 
Mehrere Badegäste haben am Dienstag gegenüber der Polizei von einem Exhibitionisten am Olchinger See berichtet. Die Beamten bitten weitere Augenzeugen, sich zu melden.
Exhibitionist am Olchinger See 
Oliver aus Emmering
Lucia Drusova und Matus Drusa aus Emmering haben jetzt vier Kinder, denn kürzlich erblickte Oliver (3530 Gramm, 53 Zentimeter) das Licht der Welt. Zuhause freuen sich …
Oliver aus Emmering
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
 Die Pläne für den Bau eines Supermarkts im Grafrather Zentrum verzögern sich erneut.
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
3000 Haushalte ohne Strom 
Nichts ging mehr am Mittwochmorgen. In großen Teilen von Olching, Esting, Geiselbullach, Maisach, Gernlinden und Bergkirchen (Kreis Dachau) war der Strom ausgefallen. …
3000 Haushalte ohne Strom 

Kommentare