+
Der Tartanbelag löst sich großflächig vom Untergrund. Deshalb ist der Allwetterplatz an der Mittelschule im Schwaigfeld aus sicherheitstechnischen Gründen gesperrt.

Nach zwei Jahren

Baumangel: Sportplatz-Boden löst sich auf

  • schließen

Olching – Etwas über zwei Jahre ist der Allwetterplatz an der Olchinger Mittelschule gerade mal alt. Seit kurzem ist das Areal gesperrt. Denn beim Bau wurde offenbar gepfuscht.

Der Allwetterplatz befindet sich nördlich der Amperschule und wurde im Rahmen des Schulneubaus angelegt. In Betrieb genommen wurde er ein paar Wochen nach Beginn des Schuljahrs 2014/15. Nun gab es eine böse Überraschung: Der Tartanbelag löst sich ab, wie Bauamtsleiter Markus Brunnhuber auf Tagblatt-Nachfrage erklärt.

„Alles hat angefangen mit ein paar Blasen“, so Brunnhuber. Doch dann waren immer größere Flächen davon betroffen. „Und jetzt löst sich der Belag in richtig großen Bereichen.“ Deshalb kann der Platz auch nicht mehr benutzt werden. Die Stadt sperrte ihn aus sicherheitstechnischen Gründen.

Da der Platz noch relativ neu ist, schließt Brunnhuber einen Verschleiß aus. „Es ist ein Baumangel“, sagt er ganz klar. Wahrscheinlich sei bei der Aufbringung des Belags nicht ordentlich gearbeitet worden oder es sei schon zu kalt gewesen.

Der Bauamtsleiter geht davon aus, dass der Belag großflächig erneuert werden muss. „Vielleicht muss man aber sogar die ganze Fläche machen.“ Die Arbeiten könne man erst im Frühjahr ausführen, wenn der Frost vorbei sei. Kosten entstehen für die Stadt keine. Denn die muss laut Brunnhuber die zuständige Baufirma tragen. „Es ist eine Gewährleistungsache.“ Der Mangel wurde der Baufirma auch bereits gemeldet.

Der Allwetterplatz gehört zwar zur Mittelschule, kann aber auch von der Öffentlichkeit genutzt werden. Vor allem Jugendliche haben dort des Öfteren Fußball gespielt – auch abends und an den Wochenenden. Darüber hatten sich die Bewohner der benachbarten Seniorenwohnanlage beschwert – und einen Gerichtsbeschluss erwirkt. Deshalb musste die Stadt im Herbst ein Tor errichten, so dass der Platz abgesperrt ist. Auch die Nutzungszeiten wurden eingeschränkt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Weil der Autofahrer vor ihm offenbar nicht schnell genug einparkte, machte ein Mann seinem Ärger Luft: Er bespuckte die Scheibe des Beifahrerfensters.
Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Der Schneefall hat im Landkreis Fürstenfeldbruck am Wochenende für Unfälle gesorgt. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun.
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
In der Müllverbrennungsanlage Geiselbullach ist bei Reparaturarbeiten ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter entdeckten den Brand auf dem Dach zufällig.
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen
Nachdem er sein Auto in Germering gegen eine Wand gefahren hatte, hat ein 20-Jähriger den Wagen dort stehen lassen. Er lief stattdessen einfach nach Hause.
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen

Kommentare