Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Allinger Moos

Bausperre ein Jahr verlängert

Der Gemeinderat hat die Veränderungssperre für das Allinger Moos um ein Jahr verlängert. Mit dieser Bestimmung kann verhindert werden, dass in dem Gebiet westlich des Ortsrands gebaut oder auch nur umgebaut wird, sogar eigentlich genehmigungsfreie Vorhaben fallen darunter.

Alling – 

Betroffen ist vor allem eine dort ansässige Landwirtsfamilie, die seit langem im juristischen Clinch mit der Gemeinde liegt und mit ihrer Klage gegen deren Bebauungsplan „Natur- und Erholungsraum Allinger Moos“ Erfolg hatte. Vor zwei Jahren verwarf der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) die Planung und rügte dabei insbesondere die Festsetzung von maximalen „Geruchskontingenten“ für den Bauernhof und den damals noch betriebenen, benachbarten Pferdehof. Üblicherweise würden Immissionsgrenzwerte über die Tierzahl und die Entfernung zur Geruchsquelle definiert, so die Richter. Aber auch mehrere Bestimmungen für den eigentlichen Landschafts- und Naturschutz im Moos sah der VGH kritisch.

Unmittelbar nach dem Urteil wurde die Veränderungssperre für zunächst zwei Jahre beschlossen, um einen neuen Bebauungsplan auszuarbeiten und bis dahin nicht vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden. Ein neuer Entwurf liegt noch nicht vor, auch weil über die Rechtmäßigkeit des inzwischen entstandenen, benachbarten Baugebiets an der Gilchinger Straße noch nicht in letzter Instanz entschieden ist. Das Veränderungsverbot kann nur einmal verlängert werden. (op)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Malina: Zeuge meldet sich auf Facebook
Regensburg - Der Fall der vermissten Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck bleibt mysteriös. Freunde, Verwandte und die Polizei suchen nach ihr - bislang …
Vermisste Malina: Zeuge meldet sich auf Facebook
Kahlschlag erregt die Gemüter
Umfangreiche Baumfällungen im Bereich des Klosters und an der Zufahrt zur B471 sorgen für Unmut. 
Kahlschlag erregt die Gemüter
Grünes Licht für Sechsfamilienhaus
Ein geplantes Sechsfamilienhaus an der Münchner Straße darf gebaut werden. Damit es nach langem Warten nun los gehen kann, war eine Änderung des Bebauungsplanes …
Grünes Licht für Sechsfamilienhaus
Nur Feuerwehr-Klo sorgt für Nachfrage
Knapp 43 000 Euro muss die Gemeinde für ihre drei Feuerwehren in Adelshofen, Nassenhausen und Luttenwang berappen. 
Nur Feuerwehr-Klo sorgt für Nachfrage

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare