Bauvorhaben belasten Haushalt

Egenhofen - Eigentlich waren die Haushaltszahlen für 2013 erst für den März angekündigt, nun lagen sie schon bei der letzten Gemeinderatssitzung vor.

Amtsleiter Robert Köll erläuterte die Finanzplanungen für die restlichen zehn Monate. Der Verwaltungshaushalt umfasst rund 3,8 Millionen Euro, rund eine viertel Million mehr als vor einem Jahr. Aus den Rücklagen müssen voraussichtlich 1,65 Millionen Euro entnommen werden, vor zwölf Monaten war gut die Hälfte vorgesehen. Grund sind die diversen Baumaßnahmen, die heuer anstehen. Die Zuführung vom Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt wird bei 145 500 Euro liegen. Köll schaut verhalten optimistisch in die Zukunft. Er geht davon aus, dass keine neuen Kredite für Investitionen nötig sein werden. Die Gemeinderäte segneten den Haushalt einstimmig ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Spatenstich für neue Stadtwerke
Nach diversen Verzögerungen wurde ein wichtiger symbolischer Akt vollzogen: der Spatenstich zum Stadtwerke-Neubau im Westen markiert den Auftakt der Bauphase.
Erster Spatenstich für neue Stadtwerke
Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Gemeiner Angriff auf eine Katze: In Mammendorf ist eine Katze mit einem Luftgewehr angeschossen worden. Es ist bereits der dritte Fall in derselben Straße. 
Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Neslihan und Ercan Yazici aus Fürstenfeldbruck sind jetzt zu viert. Die glücklichen Eltern freuen sich gemeinsam mit der fünfjährigen Havin über die Geburt von Söhnchen …
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer
Flohmärkte bei Leuten zuhause sind im Trend. In Olching fanden nun die ersten Hofflohmärkte statt, allerdings zeitgleich mit denen in Gröbenzell. Tagblatt-Reporter Tom …
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer

Kommentare