Schrecksekunde in Jesenwang

Beim Landen: Am Leichtflieger bricht ein Rad ab

Jesenwang - Schrecksekunde beim Ultraleicht-Fliegertreffen in Jesenwang am Sonntagnachmittag:

Beim Landeanflug ist dem Piloten eines Doppeldeckers das Rad abgebrochen. Das Flugzeug geriet dadurch ein den Grünstreifen zwischen Start- und Landebahn. Die Rettungskräfte waren gleich vor Ort, mussten aber nicht eingreifen: Der Pilot blieb unverletzt. Das Flugzeug musste aber mit  vereinten Kräften per Hand von der Landebahn geschoben werden.

Insgesamt waren wieder etliche Flugbegeisterte zum traditionellen Treffen der Leichtflieger am 1. Mai nach Jesenwang gekommen. (ad)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gärtnerei-Chef rettet Gartenfreunde
Das Zittern hat ein Ende: Die Blumen- und Gartenfreunde haben neue Vorsitzende gefunden. Unter ihnen ist einer, der den Gartlern in Bruck mit Sicherheit nicht unbekannt …
Gärtnerei-Chef rettet Gartenfreunde
Bierflaschen auf Autos geworfen
Maisach - Unbekannte haben auf einem Parkplatz in Maisach Bierflaschen auf Autos geworfen. Die Polizei sucht Zeugen. 
Bierflaschen auf Autos geworfen
Haushalt 2017: Egenhofen investiert in neues Rathaus
 Der Gemeinderat hat den Haushalt für das laufende Jahr verabschiedet. Bei der Jüngsten Sitzung gab Kämmerer und Amtsleiter Robert Köll einen Überblick über die …
Haushalt 2017: Egenhofen investiert in neues Rathaus
Der Termin für die OB-Wahl steht
Fürstenfeldbruck - Der Termin für die OB-Wahl ist nun auch von der Kommunalaufsicht bestätigt worden. Damit ist er offiziell.
Der Termin für die OB-Wahl steht

Kommentare