+

14-Jährige versucht selbst zu löschen

Beim Pommes-Brutzeln Küche abgefackelt

Fürstenfeldbruck – Eigentlich wollte sich eine 14-Jährige am Freitagnachmittag Pommes zubereiten. Doch dann passierten ihr zwei Missgeschicke hintereinander. Statt am Esstisch landete das Mädchen im Krankenhaus.

Die Schülerin war alleine in der elterlichen Wohnung in der Fürstenfelder Straße. Sie stellte eine Pfanne auf den Herd und kippte Öl zum Erhitzen hinein. Dabei wurde die ganze Sache zu heiß. Es gab eine Stichflamme.

Nie brennendes Öl mit Wasser löschen

Nach Angaben der Polizei versuchte die 14-Jährige in ihrer Panik selbst zu löschen – indem sie Wasser ins Öl goss. Was das Mädchen nicht wusste: Wenn man gegen brennendes Öl vorgehen will, muss man die Flammen ersticken, in der Küche eventuell mit einem Topfdeckel, oder man braucht einen Feuerlöscher. Wasser kann das ganze noch schlimmer machen.

Qualm und Hitze verwüsten Küche

Als es der 14-Jährigen endlich doch gelang, dem Brand Einhalt zu gebieten hatten Qualm und Hitze bereits die ganze Küche unbrauchbar gemacht. Die Schülerin musste mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Zum Glück ist ihr nichts Schlimmeres passiert. Die inzwischen herbeigeeilte Feuerwehr musste nicht mehr löschen. Die Einsatzkräfte stellten sicher, dass die Flammen nicht wieder aufflackerten. Und sie durchlüfteten mit Spezialgeräten die völlig verqualmten Räume der Wohnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Zwischen Überacker und Einsbach hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Der Sturm fegte einen Lastwagen von der Straße. Der Fahrer wurde eingeklemmt und lebensgefährlich …
Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Der Glockenstuhl in der Grafrather Rassokirche ist völlig marode. Noch ist nicht klar, ob er saniert werden kann, oder ob er neu gebaut werden muss. Bis das entschieden …
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Die Schilder am Olchinger Golfplatz stoßen der SPD-Fraktion im Stadtrat sauer auf. Der Tonfall sei zu scharf, Spaziergänger führe das völlig in die Irre. Der Golfclub …
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab
In Alling wird es keine Sicherheitswacht geben. Einstimmig verwarf der Gemeinderat diese von Vize-Bürgermeister Johann Schröder (CSU) in die Diskussion gebrachte Idee.
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab

Kommentare