+

14-Jährige versucht selbst zu löschen

Beim Pommes-Brutzeln Küche abgefackelt

Fürstenfeldbruck – Eigentlich wollte sich eine 14-Jährige am Freitagnachmittag Pommes zubereiten. Doch dann passierten ihr zwei Missgeschicke hintereinander. Statt am Esstisch landete das Mädchen im Krankenhaus.

Die Schülerin war alleine in der elterlichen Wohnung in der Fürstenfelder Straße. Sie stellte eine Pfanne auf den Herd und kippte Öl zum Erhitzen hinein. Dabei wurde die ganze Sache zu heiß. Es gab eine Stichflamme.

Nie brennendes Öl mit Wasser löschen

Nach Angaben der Polizei versuchte die 14-Jährige in ihrer Panik selbst zu löschen – indem sie Wasser ins Öl goss. Was das Mädchen nicht wusste: Wenn man gegen brennendes Öl vorgehen will, muss man die Flammen ersticken, in der Küche eventuell mit einem Topfdeckel, oder man braucht einen Feuerlöscher. Wasser kann das ganze noch schlimmer machen.

Qualm und Hitze verwüsten Küche

Als es der 14-Jährigen endlich doch gelang, dem Brand Einhalt zu gebieten hatten Qualm und Hitze bereits die ganze Küche unbrauchbar gemacht. Die Schülerin musste mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Zum Glück ist ihr nichts Schlimmeres passiert. Die inzwischen herbeigeeilte Feuerwehr musste nicht mehr löschen. Die Einsatzkräfte stellten sicher, dass die Flammen nicht wieder aufflackerten. Und sie durchlüfteten mit Spezialgeräten die völlig verqualmten Räume der Wohnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Im Carl-Spitzweg-Gymnasium ist der erste Poetry-Slam über die Bühne gegangen. Neun Schüler tragen selbst geschriebene Gedichte vor. Die Texte sind witzig, feinfühlig, …
Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Negativzinsen für Kommunen
Dass die Sparkasse unter der Niedrigzinspolitik leidet, ist bekannt. Jetzt drohen deshalb Gemeinden, die ihr Geld anlegen, Negativzinsen. Privatkunden müssen nicht …
Negativzinsen für Kommunen
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Die Mitglieder haben klare Vorstellungen von ihrem neuen Feuerwehrhaus. In einem Arbeitskreis haben fünf Aktive, wie es vom Ausschuss für Verkehr, Gewerbe und …
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt
Eklat im Gröbenzeller Gemeinderat: Eigentlich sollte der Haushalt beschlossen werden, doch Bürgermeister Martin Schäfer hat ihn abgelehnt – wegen des Bauvorhabens am …
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt

Kommentare