+

Berufsschule: Jetzt darf gebaut werden

  • schließen

Fürstenfeldbruck – Dem Neubau der Berufsschule an der Hans-Sachs-Straße steht von Seiten der Stadt nichts mehr im Weg. Einstimmig segnete der Planungs- und Bauausschuss das Vorhaben ab. Obwohl der Landkreis für den Bau zuständig ist, muss die Stadt den Plänen zustimmen.

Die Anzahl der Parkplätze war in der jüngsten Sitzung kein Thema mehr. Noch im August 2015 hatten Stadt und Kreis darüber diskutiert. Das Brucker Rathaus – zu diesem Zeitpunkt vertreten von OB Klaus Pleil – forderte mehr Stellplätze, als vom Kreis geplant. Man müsse realistisch sein und beachten, dass viele Schüler einfach mit dem Auto zur Schule kämen, sagte Pleil damals. Laut dem neuesten Beschluss bleibt es allerdings bei 80 Parkplätzen. Es würden im Rahmen der Neubaupläne mehr Stellplätze geschaffen als bisher vorhanden, heißt es von Seiten der Verwaltung. „Damit wird sich der Parkdruck entspannen.“ Durch eine Befragung habe sich gezeigt, dass der überwiegende Teil der Schüler sowieso die öffentlichen Verkehrsmittel nutze. Für maximal 300 über 18-Jährige entstehe deshalb ein Bedarf von 80 Plätzen, heißt es in dem Schreiben.

Diskutiert wurde lediglich kurz über die Stellplätze für Fahrräder und E-Bikes. Hier sind 40 Stück geplant, die bei Bedarf erweitert werden können. Außerdem wird es 15 Stellplätze für Motorräder und Roller geben.

Auch für die künftige Fassade gibt es schon Pläne: Die soll mit natürlichen Klinkersteinen in einem blassen Gelb- bis Sandton verkleidet werden. Die Fenster werden kupferfarben. Während der Abriss- und Neubauarbeiten werden die Schüler rotierend in Containern untergebracht. Noch dieses Jahr sollen die ersten in die Übergangs-Unterkünfte einziehen. Auch das segnete der Ausschuss einstimmig ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Brucker machen ihre City schmucker
Verkehr und Abgase sind zwar nicht aus der Innenstadt zu bekommen. Trotzdem versucht zumindest Franz Höfelsauer alles, um „die Verweildauer in Brucks City angenehmer zu …
Brucker machen ihre City schmucker

Kommentare