+

20.000 Euro Schaden

Betrunkener kracht beim Überholen in Auto

Maisach - Eine Olchingerin wollte am Samstag gegen 9 Uhr von der Maisacher Hauptstraße nach links in eine Hofeinfahrt biegen. Dann prallte ein von hinten kommendes Auto in ihren Pkw.    

Der 44-jähriger Lenker wollte die Frau eigentlich überholen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Mannes gegen ein geparktes Fahrzeug am Straßenrand geschleudert. Zwar verletzte sich dabei niemand. Der materielle Schaden von 20.000 Euro dürfte aber trotzdem schmerzen.

Die herbeigerufenen Beamten stellten fest, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Der in Deutschland wohnsitzlose Mann mit polnischer Staatsbürgerschaft musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Auf weitere Maßnahmen gegen ihn verzichtete die Staatsanwaltschaft vorerst.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Weil der Autofahrer vor ihm offenbar nicht schnell genug einparkte, machte ein Mann seinem Ärger Luft: Er bespuckte die Scheibe des Beifahrerfensters.
Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Der Schneefall hat im Landkreis Fürstenfeldbruck am Wochenende für Unfälle gesorgt. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun.
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
In der Müllverbrennungsanlage Geiselbullach ist bei Reparaturarbeiten ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter entdeckten den Brand auf dem Dach zufällig.
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen
Nachdem er sein Auto in Germering gegen eine Wand gefahren hatte, hat ein 20-Jähriger den Wagen dort stehen lassen. Er lief stattdessen einfach nach Hause.
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen

Kommentare