+

20.000 Euro Schaden

Betrunkener kracht beim Überholen in Auto

Maisach - Eine Olchingerin wollte am Samstag gegen 9 Uhr von der Maisacher Hauptstraße nach links in eine Hofeinfahrt biegen. Dann prallte ein von hinten kommendes Auto in ihren Pkw.    

Der 44-jähriger Lenker wollte die Frau eigentlich überholen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Mannes gegen ein geparktes Fahrzeug am Straßenrand geschleudert. Zwar verletzte sich dabei niemand. Der materielle Schaden von 20.000 Euro dürfte aber trotzdem schmerzen.

Die herbeigerufenen Beamten stellten fest, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Der in Deutschland wohnsitzlose Mann mit polnischer Staatsbürgerschaft musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Auf weitere Maßnahmen gegen ihn verzichtete die Staatsanwaltschaft vorerst.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone

Kommentare