1 von 5
30 Tonnen Geflügel mussten umgelanden und dann weggeworfen werden. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.
2 von 5
30 Tonnen Geflügel mussten umgelanden und dann weggeworfen werden. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.
3 von 5
30 Tonnen Geflügel mussten umgelanden und dann weggeworfen werden. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.
4 von 5
30 Tonnen Geflügel mussten umgelanden und dann weggeworfen werden. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.
5 von 5
30 Tonnen Geflügel mussten umgelanden und dann weggeworfen werden. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.

Unfall

Bilder: Kühllaster umgekippt - 30 Tonnen Geflügel landen im Müll

Fürstenfeldbruck - Wenn ein Lastwagen umkippt, bedeutet das immer Großchaos. So auch am Sonntag auf der Stuttgarter Autobahn. Erst nach Stunden war die Straße wieder frei.

Bis dahin hatten die Feuerwehre Geiselbullach und Graßlfing sowie das THW Bruck und Dachau im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun: Erst mussten große Mengen Diesel gebunden oder abgepumpt werden. Dann ging es ans Ausladen: 30 Tonnen Geflügel aus dem Lkw landeten wegen unterbrochener Kühlkette statt im Supermarkt im Müllcontainer.

Anschließend wurden Stahlseile am Sattelzug befestigt. An diesen zogen zwei Spezialkräne den Lkw wieder auf die Räder. Danach wurde noch mit Diesel kontaminierte Erdreich abgetragen. 

sk

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Feiermeile in Bruck: Das sind die Bilder vom Altstadtfest
Feiermeile in Bruck: Das sind die Bilder vom Altstadtfest