+
Tiefer Frust bei den Fußballfans im Brucks Stadtbiergarten.

Fußball 

Blankes Entsetzen nach WM-Aus

  • schließen

Selten zuvor haben sich die Public-Viewing-Biergärten schneller geleert als gestern Abend nach dem WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft.

Der Frust war gewaltig. Auch im Stadt-Biergarten mitten in der Brucker City (Foto). Trotzdem: Das 0:2 gegen Südkorea wurde von den realitätsbewussten Fans irgendwie nur als logische Konsequenz einer desaströsen Entwicklung betrachtet. Teils stillschweigend, teils kopfschüttelnd, teils geknickt und teils auch von ihrer Einschätzung bestätigt schlichen die Fußball-Enthusiasten nach Hause.

Vielleicht in der Erkenntnis, dass es den wahren Kick unmittelbar vor der Haustür gibt: In einem Monat geht es in den Amateur-Ligen wieder los.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fällt das neue Semester aus? Landwirtschaftsschüler hängen in der Luft
Das neue Semester an der Landwirtschaftsschule in Puch steht auf der Kippe: Es haben sich zu wenig junge Leute angemeldet. Die 12 Interessenten schweben nun samt ihren …
Fällt das neue Semester aus? Landwirtschaftsschüler hängen in der Luft
Olympia-Attentat wird zur Familiensache
Guido Schlosser (68) war einer der Streifenpolizisten, die auf dem Brucker Fliegerhorst die Geiselnehmer ausschalten sollten. Und seine Tochter, Journalistin Patrizia …
Olympia-Attentat wird zur Familiensache
Eichenaus Gemeinde-Mitarbeiter bekommen Zulagen
Die Gemeinde zahlt ihren Mitarbeitern künftig eine Ballungsraumzulage, eine Arbeitsmarktzulage sowie einen Fahrtkostenzuschuss. Das hat der Gemeinderat in seiner …
Eichenaus Gemeinde-Mitarbeiter bekommen Zulagen
Künstler trieben die Partnerschaft voran
Als Olching 1994 eine Partnerschaft mit Tuchola einging, war das etwas Besonderes: In ganz Bayern war es erst die zweite Kommune, die sich mit einem Ort in Polen …
Künstler trieben die Partnerschaft voran

Kommentare