An der Parsbergstraße

Blitzer rentiert sich

Alling – Die Parsbergstraße bleibt für Auswärtige eine beliebte Umfahrung des morgendlichen Staus auf der B2. Ein Blitzer dort rentiert sich also.

Wie Bürgermeister Frederik Röder im Gemeinderat berichtete, wurden zuletzt an einem Werktag in den drei Stunden zwischen 7 und 10 Uhr 446 Fahrzeuge Richtung Germering gezählt. Fast 14 Prozent davon – und dies war der eigentliche Anlass für die Zählung – waren schneller als mit den erlaubten 40 Stundenkilometern unterwegs, der Spitzenreiter brachte es exakt auf Tempo 69.

Angesichts dieser Quote bleibe die Parsbergstraße wohl eine lohnenswerte Blitz-Strecke für die Polizei, vermutete der Bürgermeister. Diese Arbeit könnte auch einmal eine Kommunale Verkehrsüberwachung übernehmen, falls denn der Gemeinderat dies wünschen sollte. Derzeit gebe es bei den privaten Geschwindigkeitskontrolleuren aber lange Wartezeiten für die Aufnahme neuer Mitglieder, so Röder.

op

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Imker suchen ein neues Zuhause
Die Imker suchen ein Zuhause: Rund 120 aktive Mitglieder zählt der Imkerverein Gräfelfing und Umgebung – viele davon aus dem Brucker Landkreis.
Imker suchen ein neues Zuhause
Eine ganze Schule voller kleiner Künstler
Jeder ist ein Künstler – oder kann zumindest Spaß am Gestalten haben. Das bewiesen die Buben und Mädchen der Grundschule Maisach nun bei einem besonderen Projekt. Die …
Eine ganze Schule voller kleiner Künstler
Luftwärmepumpe im Kinderhausanbau: Nachbarn fürchten Lärm
Die Luftwärmepumpe, mit der der Kinderhausanbau in Schöngeising beheizt werden soll, hat besorgte Nachbarn auf den Plan gerufen. Sie fürchten Lärmemissionen. Dem Gerät …
Luftwärmepumpe im Kinderhausanbau: Nachbarn fürchten Lärm
Es gibt noch Karten fürs Starkstrom
Gute Nachrichten für Kurzentschlossene: Es gibt noch einige Restkarten fürs Starkstrom-Festival in Schöngeising.
Es gibt noch Karten fürs Starkstrom

Kommentare