Eine Biene fliegt auf eine Lavendelblüte zu.
+
Lavendel gilt nicht nur als pflegeleicht, sondern lockt auch viele Bienen an. Wer ihn im Garten hat, tut der Umwelt etwas Gutes.

Fürstenfeldbruck

Blumenfreunde geben Profi-Tipps

In der Corona-Zeit haben viele Menschen ihre Liebe für Gartenarbeit wiederentdeckt. Doch gerade junge Menschen besitzen oft nicht die Sachkenntnis, um einen Garten nicht nur optisch ansprechend, sondern auch langlebig zu gestalten.

Fürstenfeldbruck –Die Blumen- und Gartenfreunde bieten daher am Samstag, 24. Juli, eine professionelle Gartenberatung an. Vorsitzender Ulrich Würstle erklärt, was dahinter steckt.

Herr Würstle, warum sind Sie auf diese Idee gekommen?

In allen Gartenvereinen herrscht eine Überalterung. Über die vergangenen Monate ist uns aufgefallen, dass junge Menschen sich coronabedingt wieder vermehrt für Gartenarbeit interessieren, ihnen aber oftmals das nötige Wissen fehlt. Andere Mitglieder des Vereins und ich sind dann zu dem Schluss gekommen, dass es eine gute Idee ist, professionelle Beratung anzubieten und so vor allem die jungen Menschen wieder mehr zum Gärtnern zu bringen.

Welche Art von Beratung werden Sie anbieten?

Wir richten uns da ganz nach den Menschen. Wir werden Fragen beantworten, ganz individuelle Ratschläge geben und natürlich auch die Ideen der Gartenbesitzer mit einbinden.

Wer kann sich für den Kurs anmelden?

Jeder, der will, kann mitmachen. Meiner Meinung nach kann jeder Garten schön sein.

Wie viel kostet diese Beratung und wann und wo findet sie statt?

Der Kurs läuft über die Blumen- und Gartenfreunde. Daher ist er für alle Teilnehmer kostenlos. Genaue Informationen über Ort und Zeit erhalten Interessierte bei der Anmeldung.

Interview: Katharina Kohnert

Anmelden kann man sich unter Telefon (0 81 41) 5 13 50.

Auch interessant

Kommentare