+
Die Feuerwehr rückte mit einer Drehleiter an.

Hydrant funktioniert nicht richtig

Brand im offenen Dachstuhl

Unterschweinbach - Beim Brand im Obergeschoss eines Wohnhauses ist am Mittwoch erheblicher Sachschaden entstanden. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Das Wohnhaus gehört zu einer Baumschule ganz in der Nähe von Spielberg (Oberschweinbach), liegt aber auf Unterschweinbacher Flur. Das Feuer, das in einem Zimmer mit offenem Dachstuhl ausgebrochen war, griff schnell auf den Dachstuhl über.

Den ersten Löschangriff übernahmen die Wehren aus Unter- und Oberschweinbach. Weil ein Hydrant in der Nähe nicht richtig funktionierte und so die Löschwasserversorgung nicht ausreichend war, wurden die Kameraden aus Bruck und Mammendorf dazu gerufen. Sie kamen mit ihren Tanklöschfahrzeugen, die jeweils 5000 Liter fassen.

Das reichte dann aus. Der Brucker Schlauchwagen, mit dessen Hilfe man eine längere Verbindung zum nächsten Hydranten herstellen hätte können, wurde nicht mehr gebraucht. Möglicherweise ging das Feuer von einem Kamin aus. Die Ursache will nun die Kripo ermitteln. Brandstiftung konnte aber schon ausgeschlossen werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Sachschaden vorsichtig auf über 50 000 Euro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto schleudert auf B2 gegen Bus: 45-Jährige tot
Hattenhofen - Am Mittwochabend ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall.
Auto schleudert auf B2 gegen Bus: 45-Jährige tot
Wer ist schuld am S-Bahnunfall in Olching?
Olching/Fürstenfeldbruck - 7. Mai 2014: Auf der S 3 geht nichts mehr. Am frühen Morgen ist die erste S-Bahn auf einer Baustelle in Olching mit einem Bagger kollidiert. …
Wer ist schuld am S-Bahnunfall in Olching?
Vier Autos krachen gegen Bäume
Landkreis – Manchmal gibt es seltsame Zufälle: Innerhalb von nur drei Stunden sind am Dienstag drei Autofahrer gegen Bäume gekracht – ein vierter folgte am Mittwoch. …
Vier Autos krachen gegen Bäume
Es wird wieder geblitzt
Geltendorf – Zweimal hatte der Gemeinderat in den vergangenen zwei Jahren die Wiedereinführung der kommunalen Verkehrsüberwachung abgelehnt.
Es wird wieder geblitzt

Kommentare