Landkreis Bruck

Bremse bei Asyl-Akquise

Fürstenfeldbruck – Die Akquise weiterer Asylunterkünfte läuft nur noch stark gebremst.

Das berichtete Asyl-Koordinator Andreas Buchner im Kreisausschuss. Bei jedem Objekt müsse das Landratsamt bis auf weiteres die Genehmigung der Regierung abwarten. Olchings Bürgermeister Andreas Magg (SPD) drängte darauf, trotzdem weiter an einer gerechten Verteilung der Flüchtlinge im Kreis zu arbeiten, was Buchner zusicherte. „Sonst sind die, die sich bemüht haben, die Dummen“, sagte Magg. Wie es in Sachen Asyl weiter gehe, wisse im Moment niemand, ergänzte Andreas Buchner. In ein oder zwei Wochen erfahre man wohl mehr.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Noch ein Mäderl heißt es für Familie Heinz aus Fürstenfeldbruck. Im Brucker Klinikum brachte Mama Elisabeth nun ihre zweite Tochter zur Welt. Lea Raphaela verpasste den …
Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Der zweite Bauabschnitt des Jesenwanger Kinderhauses schreitet gut voran. Wie im Gemeinderat bekannt wurde, soll noch vor Weihnachten der Dachstuhl errichtet werden, …
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Der Grafrather Asylkreis hat ein Benefizkonzert mit dem Vivaldi-Orchester Karlsfeld zugunsten der Dialysestation im syrischen Afrin organisiert. Am Samstag, 25. …
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Bürger sollen über Funkmast entscheiden
Soll der Mobilfunkmast auf dem Kühberg bei Überacker stehen bleiben? Das werden bald die Bürger gefragt. Denn wenn der Vertrag mit der Telekom ausläuft und die Anlage …
Bürger sollen über Funkmast entscheiden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion