Landkreis Bruck

Bremse bei Asyl-Akquise

Fürstenfeldbruck – Die Akquise weiterer Asylunterkünfte läuft nur noch stark gebremst.

Das berichtete Asyl-Koordinator Andreas Buchner im Kreisausschuss. Bei jedem Objekt müsse das Landratsamt bis auf weiteres die Genehmigung der Regierung abwarten. Olchings Bürgermeister Andreas Magg (SPD) drängte darauf, trotzdem weiter an einer gerechten Verteilung der Flüchtlinge im Kreis zu arbeiten, was Buchner zusicherte. „Sonst sind die, die sich bemüht haben, die Dummen“, sagte Magg. Wie es in Sachen Asyl weiter gehe, wisse im Moment niemand, ergänzte Andreas Buchner. In ein oder zwei Wochen erfahre man wohl mehr.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drückjagd: Jäger zeigen Forstverwaltung an
Zwei Jäger haben Strafanzeige gegen die Münchner Forstverwaltung erstattet – wegen Verstößen gegen das Jagdrecht. Es geht um Überschreiten der Reviergrenzen und um …
Drückjagd: Jäger zeigen Forstverwaltung an
Volles Haus bei Upfinger Burschen-Fasching
Es war die Hölle los auf der ersten Faschingsparty der Unterpfaffenhofener Burschen. Zahlreiche bunt kostümierte Narren tummelten sich auf der Tanzfläche im Stadtsaal. …
Volles Haus bei Upfinger Burschen-Fasching
Narrisch beim ersten Faschingstreiben
In der Buchenau waren am Samstag die Narren los. Zum ersten Mal organisierten die Faschingsfreunde dort ein buntes Treiben. Vor allem die Showtanzgruppen lockten die …
Narrisch beim ersten Faschingstreiben
Mit dem Handy am Steuer: Fahrgast filmt Busfahrer
Ein Busfahrer in Fürstenfeldbruck hat während einer Passagierfahrt nicht von seinem Handy abgelassen - dem Busunternehmen droht nun eine Geldstrafe.
Mit dem Handy am Steuer: Fahrgast filmt Busfahrer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion