Rennen um AKK-Nachfolge: Nächster prominenter CDU-Politiker macht ernst

Rennen um AKK-Nachfolge: Nächster prominenter CDU-Politiker macht ernst
+
Das gesamte Haus war verqualmt. 

Feuer im Keller

Brennender Trockner macht Haus unbewohnbar

Ein Kellerbrand hat ein Reihenhaus in Emmering unbewohnbar gemacht. Die Bewohner mussten am zweiten Weihnachtstag ins Hotel ziehen.

Ein Wäschetrockner war gegen 16.50 Uhr im Keller des Hauses in der Emmeringer Nordendstraße in Brand geraten. Da die Türen in dem Reihenhaus offen standen, wurde das gesamte Haus verqualmt. „Die beiden Brandmelder schlugen an“, berichtet Emmerings Kommandant Robert Klement. Die Feuerwehren aus Emmering und Fürstenfeldbruck löschten den Brand. Die vier Bewohner flüchteten leicht verletzt ins Freie und wurden vom Rettungsdienst betreut. Sie wurden im Hotel untergebracht. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Das Haus war unbewohnbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Männer überfallen und verprügeln 23-Jährigen
Auf dem Heimweg vom Gernlindener Faschingszug wurde ein 23-Jähriger brutal überfallen und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck sucht jetzt nach drei Tätern.
Drei Männer überfallen und verprügeln 23-Jährigen
Die Raupe Nimmersatt in sieben Sprachen
Zum „Internationalen Tag der Muttersprache“ gab es einen guten Grund zum Zuhören: In der Stadtbibliothek wurden Erzählungen für Kinder in sieben Sprachen vorgetragen.
Die Raupe Nimmersatt in sieben Sprachen
Im autonomen Minibus durch Gröbenzell
Minibusse, die in einer Ringlinie fahrerlos durch Gröbenzell fahren – noch ist dies eine Vision. Doch Grünen-Sprecher Walter Voit, kann sich vorstellen, dass dies eines …
Im autonomen Minibus durch Gröbenzell
Hier soll das Einkaufen angenehmer werden
Wegen der Neubebauung des Alois-Harbeck-Platzes überlegt sich die Stadt, dort einen verkehrsberuhigten Geschäftsbereich einzurichten.
Hier soll das Einkaufen angenehmer werden

Kommentare