Rentner müssen im Landkreis oft tief in die Tasche greifen. foto: dpa

Studie

Bruck teures Pflaster für Rentner

Fürstenfeldbruck - Was können sich Rentner von ihrem Geld alles leisten? Im Landkreis Fürstenfeldbruck nicht gerade viel. Der Kreis ist deutschlandweit auf Platz zehn der teuersten Regionen für Rentner.

Noch höher sind die Lebenshaltungskosten in München-Stadt, München-Landkreis, Starnberg, Frankfurt am Main, Miesbach, Dachau, Nordfriesland, Freiburg im Breisgau und Ebersberg. Allgemein ist Bayern ein teures Pflaster. Gleich sieben der bundesweit zehn teuersten Altersruhesitze sind im Freistaat. Das Leben dort ist für Senioren zwischen 15 und 21 Prozent teurer als im Bundesdurchschnitt.

Beispielsweise zahlen Rentner in München für Miete, Strom, Nahrung und Kleidung rund 1300 Euro, wofür im Bundesdurchschnitt nur 1000 Euro fällig würden. Für die Auswertung hat das Forschungsunternehmen Prognos die Lebenshaltungskosten der Rentner in 402 Landkreisen und kreisfreien Städten verglichen.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coca Cola investiert Millionen am Standort Fürstenfeldbruck
Coca-Cola investiert am Standort Fürstenfeldbruck einen siebenstelligen Betrag in die Produktion von Glas-Mehrwegflaschen.
Coca Cola investiert Millionen am Standort Fürstenfeldbruck
Auf der ganzen Welt angelt er Karpfen, Lachs und Hecht
Er ist Fischer mit Leib und Seele. Seit mittlerweile 60 Jahren ist Anton Heimrath bei den Bezirksfischern und hat schon in vielen Ländern Lachse und Forellen aus dem …
Auf der ganzen Welt angelt er Karpfen, Lachs und Hecht
Abenteuer in Afrika für Gröbenzeller Schüler
Die Rudolf-Steiner-Schule stellt heuer einen Rekord auf. So viele Schüler wie noch nie nehmen an dem Projekt Weltklasse teil. 
Abenteuer in Afrika für Gröbenzeller Schüler
Trotz Steuerminus: Der Stadt geht’s gut
Der städtische Haushalt hat ein Volumen, das sogar OB Andreas Haas erstaunt. Es liegt bei 117 Millionen Euro und veranlasste Haas bei den Vorberatungen im Hauptausschuss …
Trotz Steuerminus: Der Stadt geht’s gut

Kommentare