+
Blaulicht

Terror in München

Brucker Altstadtfest wird abgebrochen

Fürstenfeldbruck - Nach dem Attentat in München wird das Brucker Altstadtfest abgebrochen.

Die Polizei will für einen geregelten Ablauf sorgen.

Wenn das Fest abgebrochen werde, dann sei das durch die aktuelle Lage begründbar, so eine Sprecherin der Polizei in Ingolstadt. Wenn die Landeshauptstadt die Bevölkerung bitte, in den Wohnungen zu bleiben, sei es besser das Fest in einer München-nahen Stadt abzusagen. Wenn nicht aus moralischen Gesichtspunkten, dann doch aus Vorsicht. Es gebe schließlich flüchtige Täter, so die Sprecherin.

Ob das Fest am Samstag fortgesetzt wird, ist im Moment unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare