+
Blaulicht

Terror in München

Brucker Altstadtfest wird abgebrochen

Fürstenfeldbruck - Nach dem Attentat in München wird das Brucker Altstadtfest abgebrochen.

Die Polizei will für einen geregelten Ablauf sorgen.

Wenn das Fest abgebrochen werde, dann sei das durch die aktuelle Lage begründbar, so eine Sprecherin der Polizei in Ingolstadt. Wenn die Landeshauptstadt die Bevölkerung bitte, in den Wohnungen zu bleiben, sei es besser das Fest in einer München-nahen Stadt abzusagen. Wenn nicht aus moralischen Gesichtspunkten, dann doch aus Vorsicht. Es gebe schließlich flüchtige Täter, so die Sprecherin.

Ob das Fest am Samstag fortgesetzt wird, ist im Moment unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Fürstenfeldbruck - Einstimmig hat der Brucker Stadtrat am Montagabend in einer kurzen Sitzung entschieden, dass OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt entlassen werden soll.
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Germering/Fürstenfeldbruck - Ein Hund, der am Freitag bei einem Verkehrsunfall unter einem Auto eingeklemmt war, ist einer Spezialklinik notoperiert worden. Dank einem …
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Fürstenfeldbruck – In Sachen Feuerwehr erhöhen die Aufsichtsbehörden den Druck auf die Stadt: Vor allem weil die Zehn-Minuten-Rettungsfrist nicht überall eingehalten …
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Fürstenfeldbruck - Schnee und Eis haben im Landkreis zu Unfällen geführt. So ist eine 34-Jährige am Sonntag in einer Kurve zwischen Moorenweis und Grafrath mit ihrem Kia …
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle

Kommentare