In Franken

Brucker Stadtwerke investieren in die Windkraft

Fürstenfeldbruck - Die Möglichkeit, in der Region weitere Windkraftanlagen zu bauen, gilt bei den Brucker Stadtwerken derzeit als erschöpft. Deswegen investieren die Werke in Franken.

Mit 500 000 Euro beteiligen sich die Brucker Stadtwerke an einem Windpark in Oerlenbach (Bad Kissingen). Hier sollen sechs große Räder für rund 33 Millionen Euro erbaut werden. Mit dem ersten Teil des Projekts - drei Räder - sollen etwa 6000 Haushalte mit Ökostrom versorgt werden.

Die Verantwortung für das Projekt trägt die Energieallianz Bayern. Das ist ein Zusammenschluss von 33 kleinen Gemeinde- und Stadtwerken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melina aus Fürstenfeldbruck
Pünktlich zum nahenden Ende der Fußballsaison ist Wolfgang Lankes noch ein Volltreffer gelungen. Der Allrounder des FC Aich und seine Gattin Melanie sind stolze Eltern …
Melina aus Fürstenfeldbruck
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten

Kommentare