+
Mit dem normalen Büchereiausweis kann man in vier Bibliotheken Online-Sprachkurse ausliehen und daheim am Computer abspielen.

E-Learning

Büchereien verleihen Online-Sprachkurse

  • schließen

Am PC Englisch lernen, sich am Rechner von einem Muttersprachler die richtige Aussprache eines spanischen Wortes vorführen lassen oder als Migrant einen Deutschkurs belegen: Bei den öffentlichen Bibliotheken in Fürstenfeldbruck, Germering, Eichenau und Puchheim gibt es das bald – in Online-Sprachkursen.

Landkreis E-Learning, also das Lernen mit Hilfe elektronischer oder digitaler Medien, ist heute zur Normalität geworden. Beim Verbund der Digitalen Bibliothek Oberbayern (DigiBObb), dem die vier oben genannten Büchereien angehören, kann man künftig E-Learning-Sprachkurse online abrufen und zwar kostenlos.

Das Lernmaterial auf dem PC kann beliebig oft abgerufen werden

Man braucht lediglich einen gültigen Bibliotheksausweis aus einer der teilnehmenden Büchereien“, sagt Christine Förster-Grüber, Leiterin der Germeringer Stadtbibliothek. Gestartet ist das Angebot am 1. Juli. Das Grundprinzip funktioniert ganz ähnlich wie die Onleihe, also das Ausleihen von E-Books oder E-Magazinen, das es bereits seit einigen Jahren gibt: Das jeweilige Lernmaterial wird auf dem heimischen PC, Tablet oder Smartphone bearbeitet und kann während der Ausleihzeit beliebig oft abgerufen und wiederholt werden.

„Wir bieten zwei Programme an“, erklärt Förster-Grüber. Auf der einen Seite gibt es Fremdsprachenkurse für deutsche Muttersprachler, auf der anderen Seite auch Deutsch als Fremdsprache. Angeboten werden Kurse des Anbieters „LinguaTV“ für verschiedene Sprachniveaus von A1 für Anfänger bis zum Teil C1, bei denen fachkundige Sprachkenntnisse vermittelt werden.

In Lernvideos sprechen Muttersprachler die fremden Wörter vor

Englisch und Business-Englisch sowie Deutsch und Deutsch für den Beruf steht von A1 bis C1 zur Verfügung. Darüber hinaus kann man Spanisch von den Lernstufen A1 bis B1, Französisch von A1 bis A2 und Italienisch von A1 bis B2 online lernen. Zusätzlich wird auch der VHS-Kurs „Ich will Deutsch lernen“ angeboten. Das vom Deutschen Volkshochschulverband entwickelte Projekt richtet sich an alle, die Deutsch als Fremdsprache erlernen wollen.

Bei den E-Learning-Kursen werden die Nutzer von einer virtuellen Figur wie auf einem Spielbrett durch die Lernabschnitte geführt. Folgende Kurse gibt es: Deutsch A1 Alphabetisierung, Deutsch A1, Deutsch A2, Deutsch B1 und Deutsch für den Beruf. Beide Anbieter nutzen bei ihren Kursen die Möglichkeiten elektronischer Medien besonders aus.

So kann man die Sprache unter anderem anhand von Videos lernen. Wichtig ist dabei laut Christine Förster-Grüber: „Bei den Videos treten Muttersprachler der jeweiligen Sprache auf, nicht Lehrer, für die es selbst eine Fremdsprache ist.“ Zeitdruck besteht beim Erlernen der Sprachen nicht. „Die Kunden können die Kurse reservieren und dann in aller Ruhe durcharbeiten“, sagt die Bibliotheksleiterin.

Das sind die sieben wichtigsten Punkte beim E-Learning

1. Den Zugang zu den Kursen findet man seit 1. Juli auf der Internetseite www.digibobb.de.

2. Um das Angebot nutzen zu können, bracht man einen Bibliotheksausweis der teilnehmenden Büchereien.

3. Für die LinguaTV-Kurse benötigt man einen multimediafähigen Computer, Laptop oder ein Tablet/Smartphone sowie einen der folgenden Browser: Mozilla Firefox ab Version 50, Internet Explorer ab Version 11, Chrome ab Version 55 oder Safari ab Version 10.0.2.

4. Für den VHS-Kurs „Ich will Deutsch lernen“ reichen auch etwas ältere Versionen der Internetbrowser aus. Dazu benötigt man ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) und eines der folgenden Betriebssysteme: Windows ab XP SP2, Mac OS X 10.6 oder iPad nur mit „Puffin“-Webbrowser. Es muss der Flash Player ab Version 10.3.* installiert sein.

5. Eine Lektion der LinguaTV-Kurse setzt sich aus Videos mit ausblendbaren Untertiteln und integriertem Wörterbuch, aus dazu passenden Übungen zur Vertiefung des Gelernten und aus einem Tutorial zusammen. Bei letzterem bekommt man weitere Hintergrund- oder ergänzende Informationen zum im Video gezeigten Dialog.

6. Auch beim VHS-Kurs kommen verschiedene Medien wie Text, Audio und Video zum Einsatz.

7. Alle Übungen könnenwährend der Ausleihzeit beliebig oft wiederholt und unabhängig voneinander in unterschiedlicher Reihenfolge absolviert werden. Man kann die Lektionen jederzeit verlassen und später fortsetzen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schilderstrich: FFB = F-FB
Ein neuer Teil unserer Tagblatt-Glosse unter dem Titel „Ganz nebenbei“.
Schilderstrich: FFB = F-FB
Brucker Becher soll Müllberge verhindern helfen
„Fürstenfeldbruck sagt dem Einwegbecher den Kampf an“, sagte Oberbürgermeister Erich Raff bei der Vorstellung des „Brucker Bechers“.
Brucker Becher soll Müllberge verhindern helfen
Dauerregen verwässert Testspiel-Gala
Olching - Extreme Niederschläge verhindern den für Mittwochabend geplanten Testspiel-Hit des SC Olching gegen die Bundesligisten vom FC Augsburg.
Dauerregen verwässert Testspiel-Gala
Diese Schule kann Ellington und Metallica
Diese Schule swingt. Beim Sommerkonzert des Carl-Spitzweg-Gymnasiums in der Germeringer Stadthalle bewiesen Schüler und Lehrer, dass sie die im Jazz übliche Phrasierung …
Diese Schule kann Ellington und Metallica

Kommentare