Schwerer Unfall in Gmund - Rettungshubschrauber im Anflug - Einsatz läuft

Schwerer Unfall in Gmund - Rettungshubschrauber im Anflug - Einsatz läuft
Die Bürgerstiftung ist endlich im neuen Heim angekommen: Landrat Thomas Karmasin brachte der Vorsitzenden Dorothee von Bary ein Einweihungsgeschenk mit. foto: lachmayr

Bürgerstiftung bezieht neue Räume

Fürstenfeldbruck - Die Bürgerstiftung ist umgezogen. Jetzt befinden sich die Büroräume im zweiten Stock des Altbaugebäudes am Leonhardplatz 2.

„Wir freuen uns sehr darüber“, sagt Vorsitzende Dorothee von Bary. „Jetzt haben wir endlich wieder ein bisschen mehr Platz.“ Die 120 Quadratmeter großen Räumlichkeiten befinden sich im Dachgeschoss und sind mit alten Stützbalken aus Holz durchzogen.

„Die Räume sind gemütlich und hell“, sagt von Bary, die seit 15 Jahren ehrenamtlich bei der Bürgerstiftung mitwirkt. Im vorderen Teil befindet sich ein großes Büro, der hintere Teil des Raumes dient als Besprechungszimmer. Eine kleine Treppe führt zu einer weiteren Bürofläche. Dort haben die Mitarbeiter des Neugeborenen-Besuchsprogramm „Willkommen im Leben“ ihren Arbeitsraum.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Arzt ließ verstörende Strom-Experimente durchführen - er hat psychische Störung
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt ließ verstörende Strom-Experimente durchführen - er hat psychische Störung
Die Gruppe „Bürgernah und Unabhängig“ geht mit sieben Zielen in die Wahl
Mit ihrem Vorsitzenden Sven Buchmann als Spitzenkandidaten geht die Wählergruppe Bürgernah/Unabhängig (BU) in die kommende Gemeinderatswahl.
Die Gruppe „Bürgernah und Unabhängig“ geht mit sieben Zielen in die Wahl
Grafrather Einigkeit möchte vier Sitze ergattern
Ohne eigenen Bürgermeisterkandidaten geht die Grafrather Einigkeit (GE) in die Kommunalwahl. Stattdessen unterstützt die freie Wählergruppierung den parteifreien …
Grafrather Einigkeit möchte vier Sitze ergattern
CSU geht ohne Bürgermeister-Kandidat ins Rennen
Die Egenhofener CSU verzichtet auf einen Bürgermeisterkandidaten. Die Partei hätte Bewerber für einen nebenamtlichen Rathauschef gehabt – aber nicht für den neuen …
CSU geht ohne Bürgermeister-Kandidat ins Rennen
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.