+

An der Grünpfeil-Ampel

Crash in der Brucker Innenstadt

Fürstenfeldbruck - Bei einem Crash mitten in Bruck sind in der Nacht auf Mittwoch zwei Personen verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 9000 Euro.

Der Unfall passierte um 22.15 Uhr an der Kreuzung Schöngeisinger Straße /Hauptstraße. Eine junge Frau aus dem westlichen Landkreis wartete laut Polizei mit ihrem Opel Tigra an der Ampel der Schöngeisinger Straße. Sie ordnete sich hinter einem weiteren  Auto auf der linken Spur ein, um die Hauptstraße Richtung Kirchstraße zu überqueren.

Als nun an der Ampel der „Grünpfeil“ zum Rechtsabbiegen aufleuchtete, fuhr der erste Pkw an und die junge Frau folgte ihm. Anscheinend hielten beide Fahrer den „Grünpfeil“ für die Erlaubnis, gerade aus zu fahren, was natürlich ein Irrtum war. Das erste Auto kam unbeschädigt über die Kreuzung.  Die  junge Frau aber stieß mit dem Wagen eines Taufkircheners zusammen, der  auf der Hauptstraße unterwegs war.

Bei dem Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurde der Taufkirchener Opel Meriva gegen einen Ampelmasten geschleudert.

 Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Unfallverursacherin begab sich  selbst ins Brucker Krankenhaus. Der Taufkirchener wurde mit dem Rettungswagen dorthin transportiert. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 9000 Euro belaufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare