+
Studie: Zentraler Einkauf könnte Millionen Steuergelder einsparen

Eine Frau leicht verletzt

Crash an roter Ampel

Fürstenfeldbruck – Bei einem Unfall an der Heimstättenstraße am Samstagabend ist eine Bruckerin (62) leicht verletzt worden.

 Eine andere Bruckerin (53) hatte den Unfall verursacht. Sie stand mit ihrem Skoda an einer Ampel und fuhr los, obwohl diese immer noch auf rot stand. Gleichzeitig kam die 62-Jährige mit ihrem Golf von rechts. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem sich die 62-Jährige die Verletzungen zuzog. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Warum aber hatte die 53-Jährige trotz roter Ampel Gas gegeben? Sie habe ein grünes Signal wahrgenommen und daher gedacht, losfahren zu dürfen, gab sie gegenüber der Polizei an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare