Debatte um TSV-Zuschuss

Germering - Die Stadt gewährt dem TSV Unterpfaffenhofen einen Zuschuss in Höhe von 45 400 Euro für Instandsetzungsarbeiten des TSV-Sportzentrums, die insgesamt 227 000 Euro kosten.

Agnes Dürr und Michaela Radykewicz (beide Grüne) lehnten ihn den Antrag ab. Grund: Der Zuschussbetrag übersteigt den im Haushalt für Investitionen festgesetzten Ansatz (inklusive eines Übertrags aus dem Jahr 2011) um 452 Euro.

Angesichts der Tatsache, dass man beispielsweise bei den Bädern um jeden Cent herumknapse, sei die Erhöhung nicht nachvollziehbar, meinte Radykewicz. Die Grünen-Politikerinnen standen mit ihrem Anliegen allerdings ganz alleine da. Sportreferent Robert Baumgartner (SPD) bestand auf der Bewilligung der ganzen Summe. Man müsse auch berücksichtigen, das der TSV viele Arbeiten in Eigenregie erledige.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Schrecklicher Badeunfall auf der Amper bei Grafrath: Eine 18-Jährige aus dem Landkreis geriet mit ihrem Stand-Up Paddle in eine Stromschnelle und ging unter. Sie wurde …
18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Wege haben die Menschen zu allen Zeiten verbunden. Die meisten davon sind allerdings in Vergessenheit geraten. Ulrich Bähr aus Schöngeising will möglichst viele alte …
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Der Brucker Bahnhof soll für Radfahrer attraktiver werden. Nicht nur durch mehr, sondern auch modernere und sicherere Abstellmöglichkeiten. Und das auch noch für wenig …
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe
Eine 23-jährige wurde am Mittwochmorgen von einem bisher Unbekannten in der S3 sexuell belästigt. Ein Mann begrapschte sie dreist.
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe

Kommentare