+
Nicht nur optisch anziehend - moderne Staubsauger sind Multitalente

In Olching und Umgebung

Kuriose Störung: Defektes Haushaltsgerät legt Internet lahm

Kein Internet, kein Telefon: Rund 180 Haushalte in Bruck und Olching haben seit Tagen immer wieder mit Telekommunikations-Problemen zu kämpfen. Betroffen sind Kunden des Anbieters Vodafone. 

Fürstenfeldbruck/Olching – Kein Internet, kein Telefon: Rund 180 Haushalte in Bruck und Olching haben seit Tagen immer wieder mit Telekommunikations-Problemen zu kämpfen. Betroffen sind Kunden des Anbieters Vodafone. Der Grund, den das Unternehmen auf Tagblatt-Nachfrage nennt, ist kurios: Ein Sprecher macht einen so genannten Rückwegestörer, also eine externe Störquelle für die Probleme verantwortlich. Im Klartext: Ein defektes Haushaltsgerät in einer Wohnung oder einem Haus legt das Netz des Konzerns immer wieder lahm.

„Das ist ein ganz fieses Ding“, sagt der Sprecher. Hätte etwa ein Bagger eine Leitung durchtrennt, wäre die Störung relativ leicht zu lokalisieren gewesen. Weil die Störung aber außerhalb des Vodafone-Netzes liege, dauere die intensive Suche noch weiter an. Besonders verzwickt: Die Störung tritt sporadisch auf. Es könnte theoretisch auch ein Staubsauger sein. „Unsere Technik-Spezialisten arbeiten mit Hochdruck daran, die Störquelle zu ermitteln, um dann direkt Kontakt mit dem Haushalt aufzunehmen, der die Einschränkungen verursacht“, erklärt der Sprecher. Die betroffenen Kunden bittet er noch um etwas Geduld. Die Hälfte der betroffenen Haushalte sei überprüft.

Am Dienstagnachmittag kam dann noch ein Totalausfall hinzu, der allerdings laut Vodafone nichts mit der ersten Störung zu tun hat: 1200 Haushalte waren seit 15.20 Uhr ohne Fernsehen und Internet. Ursache war hier ein technisches Problem am Verteilerpunkt in Olching. Ein Technik-Trupp vor Ort sollte das Problem zeitnah lösen, hieß es. In diesem Fall sei die Lösung deutlich einfacher als bei der ersten Störung. 

gar/tog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schafe im Gleis: S-Bahn steht still - Pendler zu Fuß unterwegs nach Germering
Zwischen Germering und München-Freiham sind am frühen Mittwochabend Schafe aufs Gleis gelaufen. Die Strecke wurde gesperrt.
Schafe im Gleis: S-Bahn steht still - Pendler zu Fuß unterwegs nach Germering
Großes Party-Wochenende steht bevor - aber es gibt auch eine erste Absage
Nach der Fußball-Weltmeisterschaft und kurz vor den Sommerferien steigen am kommenden Wochenende fast allenorts große Partys. In Bruck etwa tobt das Altstadt-, in …
Großes Party-Wochenende steht bevor - aber es gibt auch eine erste Absage
Melisa aus Fürstenfeldbruck
Ganz stolz präsentierte Serkan seine Tochter Melisa. Und auch Oma Besey konnte sich gar nicht sattsehen an dem Familienzuwachs. Das kleine Mädchen wurde im Brucker …
Melisa aus Fürstenfeldbruck
Schüler und Lehrer machen einen ganz schönen Zirkus
Nach einer umjubelten Premiere am Wochenende und sieben weiteren Vorstellungen ist heute Circus-Ruhetag. Für die 575 Beteiligten heißt es Kraft schöpfen für die zweite …
Schüler und Lehrer machen einen ganz schönen Zirkus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.