Althegnenberg

Dreck am Bahnhof

Althegnenberg – Am Bahnhof wird es nach einem Gemeinderatsbeschluss künftig 28 zusätzliche P&R-Plätze und weitere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geben.

Allerdings bleibt das Umfeld des Areals ein Ärgernis. So wurde von zu wenig Regenrinnen an den Gebäuden berichtet. Die Folgen unter anderem: Schmutz auf den Straßen, Verschlammung, verstopfte Kanaldeckel. Bei kälteren Temperaturen habe sich zudem an verschiedenen Stellen Glatteis gebildet. Deshalb will sich die Gemeinde wieder einmal an die Bahn wenden, auch wenn Bürgermeister Paul Dosch davon ausgeht, dass eine Besserung wohl eine ganze Weile auf sich warten lässt. Er verweist auf Probleme mit der Bahn: „Es ist dort schwierig, den richtigen Ansprechpartner zu finden.“   hk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreis-Politik will Schlachthof halten
Klares Signal der Kreispolitik nach den Vorkommnissen im Brucker Schlachthof: Auch in Zukunft soll es einen regionalen Schlachthof mit Beteiligung des Landkreises geben. …
Kreis-Politik will Schlachthof halten
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Olching - Als Peter Rüth 1968 Dorf-Doktor wurde, musste er gleich einem Kind auf die Welt helfen. Sein Sohn arbeitet heute in der gleichen Straße – und hadert manchmal …
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
Die letzte Abstimmung läuft: Bis Donnerstag, 12 Uhr, haben die Tagblatt-Leser die Wahl über drei Partien, bei denen es äußerst knifflig zugeht.
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt
Plötzlich war eine Schildkröte auf der Straße - und das hatte Folgen.
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt

Kommentare