+
Auch diese Woche geht es wieder um die Wurst. Welche Partie wohl diesmal das Spiel der Woche wird?

Drei Kracher stehen zur Auswahl

Stimmen Sie ab für das "Spiel der Woche"

Landkreis - Auch in dieser Woche entscheiden die Tagblatt-Leser, zu welchem Spiel Reporter und Fotograf fahren. Die Spiele, die diesmal zur Wahl stehen, haben es in sich.

Zum Duell der Absteiger kommt es in der Kreisklasse zwischen dem TSV Gernlinden und dem FC Emmering. Beide Teams rangieren mittlerweile schon wieder unter den ersten Vier in der Tabelle und haben den sofortigen Wiederaufstieg im Auge.

In der B-Klasse bekommt es Oberweikertshofen Meistertrainer Uwe Slowik mit alten Bekannten zu tun. Die dritte Garnitur des Landesligisten ist schon wieder auf Meisterkurs. Der PartieTSV West II  gegen Oberweikertshofen III  kommt deshalb besondere Bedeutung entgegen.

Zwei, die in der tiefsten Spielklasse ganz unten stehen, gehört auch ein Augenmerk geschenkt. Weshalb die C-Klasse-Partie ASV Biburg II gegen GW Gröbenzell II  ebenfalls zur Wahl steht.

So läuft die Abstimmung:

Für die Tagblatt-Leser läuft die Abstimmung bis Donnerstag, 12 Uhr, entweder per Mail an sport@ffb-tagblatt.de oder über die Facebook-Seite der Heimatzeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest gegen Südwest-Umgehung
Mit dem Bau der Südwest-Umgehung soll im Frühjahr 2018 begonnen werden. Doch nun regt sich erneuter Protest gegen das Vorhaben. Die Gegner fürchten, dass der Bau den …
Protest gegen Südwest-Umgehung
Tauchaktion wegen Gaudiwaffe
Ein Fahrradfahrer hat am Donnerstag Nachmittag in der Amper in der Nähe des Silberstegs einen seltsam blinkenden Gegenstand entdeckt. 
Tauchaktion wegen Gaudiwaffe
Nachrücker vereidigt
Als Nachrücker für die ausgeschiedene Martina Uhlemann (Freie Wähler) ist Ulrich Herb als neues Gemeinderatsmitglied vereidigt worden. 
Nachrücker vereidigt
Emmering lehnt Beitritt zur Kreismusikschule ab
Die Kreismusikschule (KMS) ist eine der größten in ganz Bayern. Viele Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Landkreis nutzen ihr Angebot – auch Emmeringer. 
Emmering lehnt Beitritt zur Kreismusikschule ab

Kommentare