Ganz Nebenbei

Das dreifache Sturmtief

Die tägliche Glosse im Tagblatt befasst sich heute mit dem Wetter - und dem dreifachen Thomas-Tief

Natürlich beobachten Lokaljournalisten das Wettergeschehen ganz genau, damit sie möglichst schnell und ausführlich über dessen Auswirkungen berichten können. Wenn sich gestern in der Redaktion das Gespräch immer wieder um die Warnungen vor dem aktuellen Sturmtief drehte, hatte das allerdings noch einen anderen Grund: dessen Namen. Die Böen aus westlicher Richtung, die bis zu 85 Stundenkilometer erreichen können, bringt uns nämlich Tief Thomas. Nun gibt es in der Redaktion derzeit gleich drei Kollegen, die so heißen: der stellvertretende Redaktionsleiter Thomas Steinhardt, Redakteur Thomas Radlmaier und Praktikant Thomas Eldersch. Alle drei schwören Stein und Bein, nichts mit dem Wind zu tun zu haben. Den gutmütigen Spott der Kollegen mussten sie dennoch ertragen – sie nahmen ihn mit Humor. (sk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreisverkehr wird eine Nacht lang gesperrt
In Germering wird eine der wichtigsten Straßen der Stadt gesperrt: Der Kreisverkehr im Gewerbegebiet Germeringer Norden ist von Donnerstag, 28. September, 20 Uhr, bis …
Kreisverkehr wird eine Nacht lang gesperrt
In Germering öffnet eine neue Tagesstätte für psychisch Kranke
Die Tagesstätte „Rückenwind“ der Caritas Fürstenfeldbruck gibt es seit 1998. Das Angebot richtet sich an psychiatrieerfahrene und erkrankte Menschen mit ärztlicher …
In Germering öffnet eine neue Tagesstätte für psychisch Kranke
Jubel über den Spatenstich für die Offene Ganztagsschule
Ab dem Schuljahr 2018/19 gibt es in Grafrath eine Offene Ganztagsschule. Der Startschuss dafür wurde mit dem Spatenstich für den Anbau ans Schulhaus gegeben.
Jubel über den Spatenstich für die Offene Ganztagsschule
Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule
Entsetzen und Empörung im Sonderausschuss für Bauvorhaben in Gröbenzell: Der Teilabriss der Ährenfeldschule ist wesentlich teurer geworden als geplant. Statt 188 000 …
Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule

Kommentare