Drogenkonsument tot aufgefunden

Grafrath - In seinem Zimmer in einer sozialen Einrichtung in Grafrath wurde am Dienstag ein 35-jähriger Mann leblos aufgefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Er stammt aus München. Die Polizei fand bei ihm benutzte Drogenutensilien, die auf den Konsum von Fentanyl hindeuten. Die Obduktion erbrachte keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung oder äußere Gewalteinwirkung. Der Verstorbene war der Polizei als Drogenkonsument bekannt.

Der 35-Jährige ist der zweite Drogentote in diesem Jahr im Zuständigkeitsbereich der Kripo Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk
Wenn jemand seinen 100. Geburtstag feiert, gibt es besondere Geschenke. Das erleben nun die Mitglieder der Liedertafel Günzlhofen. Zum Jubiläumsfest bekommen sie eine …
100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk
„Begegnungen mit Überlebenden werden seltener“
Der 27. Januar ist der Tag der Opfer des Nationalsozialismus. Aus diesem Anlass organisiert der Arbeitskreis Mahnmal Fürstenfeldbruck jedes Jahr eine Gedenkveranstaltung …
„Begegnungen mit Überlebenden werden seltener“
Falkner hilft bei Vergrämung der Saatkrähen
Die Vertreibung von Saatkrähen mit Hilfe eines Falkners aus ihren bevorzugten Kolonien im Erikapark und im Rathauspark scheint zumindest teilweise gelungen. Die dortigen …
Falkner hilft bei Vergrämung der Saatkrähen
Jugendtreff bekommt einen Hotspot
Im Internet zu surfen ist in der Jugendbegegnungsstätte der Gemeinde bisher nicht möglich. Dies soll sich in Zukunft ändern.
Jugendtreff bekommt einen Hotspot

Kommentare