Beim Aktionstag in Eichenau

Echt-Einsätze unterbrechen Übungstag

Eichenau - Eigentlich standen beim Aktionstag der Eichenauer Feuerwehr am Samstag vor allem die Theorie beziehungsweise gemeinsame Übungen mit der Berufsfeuerwehr München auf dem Programm.

Allerdings wurden die Feuerwehrleute jäh aus dem Programm herausgerissen: Zwei Echt-Alarmierungen platzten mitten in den Übungstag hinein. Die Feuerwehrleute sprinteten los. Zunächst wurde ein Brand aus dem Asylbewerberheim am Schreberweg gemeldet – jede Sekunde zählte.

Allerdings stellte sich heraus, dass nur die Brandmeldeanlage angeschlagen hatte. Wirklich eingreifen musste die Wehr nicht. Kurz darauf vor dem Aldi dann aber schon: Hier waren zwei Autos zusammengekracht, Öl lief aus. Dieses musste gebunden werden, um Umweltschäden zu vermeiden. Nach den Einsätzen kehrten die Kameraden zum Aktionstag zurück.

Die Unterbrechungen seien halt zeitintensiv gewesen, sagte ein Sprecher am Sonntag – und angesichts der Umstände vielleicht etwas kurios.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Autos krachen gegen Bäume
Landkreis – Manchmal gibt es seltsame Zufälle: Innerhalb von nur drei Stunden sind am Dienstag drei Autofahrer gegen Bäume gekracht – ein vierter folgte am Mittwoch. …
Vier Autos krachen gegen Bäume
Es wird wieder geblitzt
Geltendorf – Zweimal hatte der Gemeinderat in den vergangenen zwei Jahren die Wiedereinführung der kommunalen Verkehrsüberwachung abgelehnt.
Es wird wieder geblitzt
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Türkenfeld – Mit Entsetzen schauen viele Anwohner der Ammersee- und der Aresinger Straße derzeit auf die Bahnlinie vor ihrer Haustür.
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt
Grafrath - Der Bau einer Fuß- und Radwegbrücke über die Amper in Grafrath ist aufgeschoben worden. Eine Aussage des Planers löste diese Entscheidung des Gemeinderats aus.
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt

Kommentare