Finanzielle Lage vorgelegt

Egenhofens Rücklagen schmelzen dahin

Egenhofen – Vor der Sommerpause hat Kämmerer Robert Köll dem Gemeinderat einen Bericht zur aktuellen finanziellen Lage der Kommune vorgelegt. Seine wichtigste Botschaft: „Alles läuft wie geplant.“

Er erwartet, dass die Einkommen- (1,9 Millionen Euro) und Gewerbesteuern (650 000 Euro) wie prognostiziert fließen werden. Das Gesamtvolumen des laufenden Haushalts kalkuliert Köll weiter auf 7,5 Millionen Euro.

Einzig die Grundstücksverkäufe werden nicht so über die Bühne gehen wie geplant: Der Kämmerer hatte sich hieraus Einnahmen von rund 500 000 Euro erhofft. Nun muss er 1,6 Millionen Euro aus den Rücklagen entnehmen – statt den zu Jahresanfang geplanten 1,1 Millionen Euro. „Die Rücklagen würden sich damit am Jahresende auf zirka eine Millionen Euro reduzieren“, erklärte er.

kra

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sportverein und VHS im Konkurrenzkampf
Eichenau - Die Verantwortlichen des Eichenauer SV werfen der Führung der Volkshochschule (VHS) vor, dass sie Übungsleiter abwirbt. Die VHS-Geschäftsführerin verweist auf …
Sportverein und VHS im Konkurrenzkampf
Schüler spielen Direktor einen Streich
Germering - Einen vorgezogenen Abiturscherz haben sich die Oberstufenschüler der Q 12 des Carl-Spitzweg-Gymnasiums geleistet. Über Nacht haben sie den Parkplatz von …
Schüler spielen Direktor einen Streich
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Gröbenzell - Unbekannte haben am S-Bahnhof am Mittwoch mindestens acht Fahrräder gestohlen, davon sieben auf der Nordseite und eines auf der Südseite des Bahnhofes.
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern
Alling - Jetzt ist es offiziell: Ab 2018 soll ein Großteil des Allinger Wasserleitungsnetzes mit einem Kostenaufwand von 8,3 Millionen Euro saniert werden. Das dauert …
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern

Kommentare