Eine Bank zum Ausruhen

Ist man zwischen Wenigmünchen und Ebertshausen (Kreis Dachau) mit dem Radl unterwegs, kann man nun eine Pause einlegen, wenn man möchte. 

Egenhofen - Denn der Verein „1100 Jahre Wenigmünchen“ hat auf halber Strecke eine Parkbank aufgestellt. Der neue Radweg führt daran vorbei, auch wenn er noch nicht ganz fertig ist. Hanna (v.l.), Julian, Magdalena, Marie und Ida haben die neue Rastmöglichkeit auf jeden Fall schon einmal ausprobiert – und für gut befunden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asyl-Protest: Abgeordneter stellt Fragen, AfD wettert
Nach dem Protest von Asylbewerbern in der Brucker Innenstadt hat sich der SPD-Landtagsabgeordnete Herbert Kränzlein aus Eichenau an die Staatsregierung gewandt. 
Asyl-Protest: Abgeordneter stellt Fragen, AfD wettert
Malou Frieda aus Fürstenfeldbruck
Krankenschwester Anett Neubert und Holger Wagner (aus Lochhausen*) freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Malou Frieda (3510 Gramm, 50 Zentimeter) hatte …
Malou Frieda aus Fürstenfeldbruck
Lichtspielhaus in Fürstenfeldbruck soll zweiten Saal erhalten
Das Lichtspielhaus soll bald wieder so aussehen, wie es einst gebaut wurde. Dafür wird es demnächst für drei Monate schließen. Doch die Pläne des Betreibers reichen noch …
Lichtspielhaus in Fürstenfeldbruck soll zweiten Saal erhalten
Diebe stehlen mehrere hochwertige Autos: 280 000 Euro Schaden
Diebe haben in den vergangenen Tagen fünf hochwertige Pkw im Gesamtwert von rund 280000 Euro im Landkreis Fürstenfeldbruck gestohlen.
Diebe stehlen mehrere hochwertige Autos: 280 000 Euro Schaden

Kommentare