Korinna Konietschke ist neu an der Spitze des Mühlen-Fördervereins.

Egenhofen

Förderverein Furthmühle unter neuer Führung

Korinna Konietschke (45) aus Egenhofen ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Furthmühle. In der Jahresversammlung wurde die Diplom-Betriebswirtin als Nachfolgerin für den 2017 verstorbenen Ludwig Benson gewählt. 

Die übrigen Vorstandsmitglieder bleiben unverändert im Amt. Konietschke ist Mutter von drei Kindern und lebt mit der Familie in einem denkmalgeschützten Haus. Der Förderverein kümmert sich unter anderem mit der Eigentümerfamilie Aumüller um das Programm in der Mühle. Die nächste Veranstaltung heißt „Münchner Originale – fast original“: Dabei werden am Donnerstag, 26. April, ab 19.30 Uhr Stücke und Sketche von Karl Valentin, Bally Prell, Alfons Gondrell und dem Roider Jackl dargeboten, und zwar von den Schauspielern Petra Preussner und Peter Böhme.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Bei einem schlimmen Verkehrsunfall ist ein 47-jähriger Olchinger am Samstagfrüh getötet worden. Ein entgegenkommender Autofahrer hatte einen Lastwagen überholen wollen. …
Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Tödlicher Unfall: Münchner stürzt von Motorrad und wird überrollt
Tödlicher Unfall auf der B2 bei Puchheim: Ein Motorradfahrer aus München ist gestürzt und von einem Auto überrollt worden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Tödlicher Unfall: Münchner stürzt von Motorrad und wird überrollt
Wer ein Flachdach will, muss eine Kaution hinterlegen
Immer wieder gehen im Maisacher Rathaus Anträge von Bauwerbern ein, die eine Garage mit einem eigentlich nicht erlaubten Flachdach verwirklichen wollen. Und immer wieder …
Wer ein Flachdach will, muss eine Kaution hinterlegen
Rottbach und Überacker aus dem Funkloch rausholen
In den Ortsteilen Überacker und Rottbach soll der Mobilfunk-Empfang erhalten beziehungsweise verbessert werden. Das hat der Gemeinderat beschlossen, nachdem man zuvor in …
Rottbach und Überacker aus dem Funkloch rausholen

Kommentare