„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert

„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert
Korinna Konietschke ist neu an der Spitze des Mühlen-Fördervereins.

Egenhofen

Förderverein Furthmühle unter neuer Führung

Korinna Konietschke (45) aus Egenhofen ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Furthmühle. In der Jahresversammlung wurde die Diplom-Betriebswirtin als Nachfolgerin für den 2017 verstorbenen Ludwig Benson gewählt. 

Die übrigen Vorstandsmitglieder bleiben unverändert im Amt. Konietschke ist Mutter von drei Kindern und lebt mit der Familie in einem denkmalgeschützten Haus. Der Förderverein kümmert sich unter anderem mit der Eigentümerfamilie Aumüller um das Programm in der Mühle. Die nächste Veranstaltung heißt „Münchner Originale – fast original“: Dabei werden am Donnerstag, 26. April, ab 19.30 Uhr Stücke und Sketche von Karl Valentin, Bally Prell, Alfons Gondrell und dem Roider Jackl dargeboten, und zwar von den Schauspielern Petra Preussner und Peter Böhme.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Einsatz der Radl-Streife
Die Germeringer Radfahrer machten am Dienstag Bekanntschaft mit einer neuen Art von Polizeikontrollen: Zwei junge Polizistinnen gingen selbst mit dem Fahrrad auf …
Erster Einsatz der Radl-Streife
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Zebrastreifen sollen eigentlich für Sicherheit sorgen, gerade für Kinder auf dem Schulweg. In Eichenau werden sie allerdings nach und nach von der Straße gekratzt, weil …
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Die Kaltfront von Tief Fabienne ist am Sonntagabend über den Landkreis gerauscht. Die Feuerwehr musste einige Male ausrücken.
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Sara aus Fürstenfeldbruck
Nach den beiden Buben Patrick (8) und Julian (5) freuen sich Jelena und Igor Curic nun über die Geburt ihrer ersten Tochter. Sara kam in der Brucker Kreisklinik zur Welt …
Sara aus Fürstenfeldbruck

Kommentare