Egenhofen

Frische Luft für die Feuerwehren

Egenhofen – Die Atemschutzgeräte der Egenhofener Feuerwehren werden heuer generalüberholt, damit sie zwölf weitere Jahre genutzt werden können. Das beschloss der Gemeinderat in seinem jüngsten Treffen.

Heuer steht sowieso ein Routinecheck der zwölf Geräte bei der Kreisbrandinspektion an, dabei kann die Nachrüstung übernommen werden. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt rund 5000 Euro, die Ortsvertreter genehmigten die Mehrkosten. Alternativ wäre der Kauf von zwölf neuen Geräten denkbar gewesen, doch der hätte den Kommunaletat mit rund 24 000 Euro belastet.

Eigentlich stand auch die Änderung der Feuerwehrkostensatzung auf der Tagesordnung. Doch auf Antrag des Feuerwehrreferenten Thomas Wieser (WGE) wurde sie verschoben. Wieser hatte festgestellt, dass der Landesfeuerwehrverband teilweise erheblich höhere Ausrückestundenkosten vorsieht, als sie bis dato in Egenhofen üblich waren. Amtsleiter Robert Köll und Wieser werden die Kalkulationen noch einmal gemeinsam durchgehen.  (kra)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisste Malina: Spur führt zu tschechischem Parkplatz
Regensburg - Von der Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck fehlt bislang jede Spur. Sie wird seit Sonntag in Regensburg vermisst. Wir berichten im …
Vermisste Malina: Spur führt zu tschechischem Parkplatz
Günzlhofener rebellieren gegen Straßenausbau
Um die Bachstraße im Oberschweinbacher Ortsteil Günzlhofen, die eigentlich nur ein Kiesweg ist, wird gestritten. Grund sind die extrem gestiegenen Kosten für den …
Günzlhofener rebellieren gegen Straßenausbau
Maisacher kämpfen für Allee
Rund 70 Maisacher haben in der Bürgerversammlung gefordert, dass die Allee an der Straße nach Überacker erhalten bleiben soll. Dafür müsse der Gemeinderat alle rechtlich …
Maisacher kämpfen für Allee
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt
Die Arbeiten zum Ausbau der A 96 von vier auf sechs Spuren stehen in den Startlöchern. Die Großbaustelle soll dreieinhalb Jahre dauern. Der komplette Verkehr wird auf …
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare