Glasfaserkabel sorgen für schnellen Zugang ins Netz. Die Schulen müssen sich aber noch gedulden. symbolFoto: dpa
+
Glasfaserkabel sorgen für schnellen Zugang ins Netz.

Egenhofen

Leerrohre in der Blumenstraße

  • Eva Strauß
    vonEva Strauß
    schließen

Soll die Blumenstraße mit einem Leerrohrnetz für Glasfaser jetzt oder erst später ausgestattet werden? Diese Frage wurde im Gemeinderat diskutiert.

Egenhofen - Die Blumenstraße wurde 2014 fertiggestellt, drei Grundstücke sind derzeit noch unbebaut. Nun soll der Endausbau erfolgen. In der Blumenstraße wurde bereits eine 100 MBit-Leitung aus Kupfer verlegt, sodass es dort ein DSL-Angebot gibt. Im April muss die Straße dort aufgerissen werden, um eine Stromleitung zu verlegen. Der Gemeinderat hatte nun zu entscheiden, ob im Zuge dessen gleich ein Leerrohrnetz mitverlegt werden soll oder nicht.

Das Problem dabei: Die Gemeinde muss in Vorleistung gehen. Erst ab 2025 könnte eventuell eine Förderung greifen. Sollte das Leerrohrnetz erst später verlegt werden, dann müsste ein kleiner Streifen der Straße erneut aufgerissen werden.

Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, die Rohre gleich zu verlegen. „Jedes Rohr, das jetzt im Boden ist, ist gut. Dann brauchen wir die Straße nicht mehr aufreißen“, sagte Vize-Bürgermeister Thomas Mösl (BVA).  es

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare