+
Blaulicht

Einbruch am helllichten Tag

Nachbarin vertreibt Diebe

Am Freitag in der Früh haben Diebe versucht, in ein Haus in Unterschweinbach einzubrechen. Sie wurden dabei entdeckt und flüchteten.

Unterschweinbach - Dass die Diebe nicht erfolgreich waren, dürfte einer 57-jährigen Unterschweinbacherin zu verdanken sein. Sie meldete um 8.35 Uhr der Polizei, dass soeben zwei Männer versucht haben, über die Terrassentüre, in das Nachbarhaus an der Bergstraße einzubrechen. 

Als die beiden Täter die Unterschweinbacherin bemerkten, flüchteten sie. Einer der beiden Täter war mit einem schwarzen Kapuzenshirt und der andere mit einer weißen Jacke bekleidet. 

Außerdem führte dieser einen hellbraunen Rucksack mit sich. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen und einem Polizeihubschrauber führte zu keinem Erfolg, wie die Polizei berichtet. An der Tür entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Olching unter der (08142) 2930.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
EYYÜP aus Fürstenfeldbruck
Aylin und Mustafa Caliskan aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres vierten Kindes. Mit ihnen freuen sich die 14 Monate alten Drillinge des Paares: Azra, …
EYYÜP aus Fürstenfeldbruck

Kommentare