Leonhard Heiß starb überraschend im Alter von 68 Jahren.   

50 Jahre in einer Firma

Nachruf: Auf Bierfahrer Leo war immer Verlass

 Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte Leonhard Heiß hinter dem Steuer seines Bierlasters oder, nach getaner Arbeit, in seinem geliebten Garten.

Aufkirchen/Geisenhofen – „Leo war unser längster Mitarbeiter, er arbeitete seit fast 50 Jahren für unsere Firma“, sagt sein Chef Johann Krämer. Nun ist Leonhard Heiß im Alter von 68 Jahren völlig überraschend verstorben: Seine Angehörigen fanden ihn leblos im Bett vor.

Leonhard Heiß wuchs als jüngstes von drei Geschwistern auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Anwesen auf. Nach seinem Bundeswehrdienst und einer landwirtschaftlichen Lehre fing er bei Getränke Krämer seine berufliche Laufbahn an. Dem Unternehmen blieb er bis zu seinem Ruhestand vor zweieinhalb Jahren treu verbunden. „Sogar danach arbeitete er noch aushilfsweise bei uns“, sagt Krämer. „So einen zuverlässigen, ehrlichen und freundlichen Mitarbeiter findet man selten, auf unseren Leo war einfach Verlass.“

Im Sommer hatte Heiß nicht nur Getränke im Gepäck: Er züchtete Tomaten, und seine nettesten Kunden bekamen auf seinen Touren neben Bier und Limo oft auch eine Tüte der in seinem Garten sonnengereiften Früchte überreicht. Die Tomatenleidenschaft teilte er mit seiner Schwester Elisabeth Lerchl: „Ich habe die Samen auf der Fensterbank hochgezogen, und er hat sie danach in seinen Beeten gehegt und gepflegt. Außerdem hatte er immer auch sehr viele Engelstrompeten in seinem Garten.“

In Aufkirchner Vereinen wie dem Schützenverein Hubertus und im Männerballett des Freizeit- und Sportvereins war Leonhard Heiß aktives Mitglied. Eine Zeit lang war er sogar Schützenkönig. (akk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Olchinger Firmen sorgen für Rekord-Steuereinnahmen
Das Rathaus vermeldet einen Rekord bei den Gewerbesteuereinnahmen: Mit 10,9 Millionen Euro liegt der Betrag eine Million über dem kalkulierten Wert. Das ergab der …
Olchinger Firmen sorgen für Rekord-Steuereinnahmen
Großprojekte spiegeln sich im Etat
Das neue Baugebiet Haspelmoor-Ost, die Erweiterung der Kläranlage und der Mittagsbetreuung sowie das neue Kinderhaus: Die Gemeinde Hattenhofen packt große Projekte an.
Großprojekte spiegeln sich im Etat
Bau-Unternehmer bewahrt historisches Brucker Haus vor dem Abriss - und hat Pläne
Es ist das Geburtshaus von Johann Baptist Stiglmaier, dem königlichen Erzgießer und Namenspaten des Stiglmaierplatzes in München. Jetzt sollte es abgerissen werden. Doch …
Bau-Unternehmer bewahrt historisches Brucker Haus vor dem Abriss - und hat Pläne
Steckerlfisch erobert stillen Feiertag
Jeder kennt die auf Holzspießen über offener Glut geröstete Köstlichkeit – jedoch eher von Volksfesten und Feiern. Doch Steckerlfisch erfreut sich inzwischen auch am …
Steckerlfisch erobert stillen Feiertag

Kommentare