Nach 55 Jahren

Neue Feuerwehrspritze für Wenigmünchen

Wenigmünchen – Sie würde in jedem Feuerwehrmuseum einen Ehrenplatz erhalten: die Tragkraftspritze der Feuerwehr Wenigmünchen.

 Immerhin hat sie schon 55 Jahre auf dem Buckel – ein biblisches Alter für technisches Gerät: Ersatzteile werden seit geraumer Zeit nicht mehr hergestellt – worauf auch die Wartungsfirma immer wieder hinwies.

Jetzt ist es soweit: Die Wehr um Kommandant Alex Thurner kann sich auf eine neue Spritze freuen. Kämmerer Robert Köll hat 11 000 Euro im laufenden Haushalt vorgesehen, bei der Regierung von Oberbayern hat er schon einen Zuschuss beantragt: 4500 Euro sieht die Behörde in solchen Fällen pauschal vor. Kürzlich genehmigte der Gemeinderat einstimmig die Anschaffung einer neuen Tragkraftspritze. Die Verwaltung wird Angebote einholen.  kra

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
In der Fürstenfeldbrucker Grundschule Mitte gab es zum ersten Mal einen Vorlesetag. Auch der Schauspieler Heiko Ruprecht („Der Bergdoktor“) war mit dabei.
Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Millionen Tonnen Plastik treiben in den Weltmeeren. Doch nicht nur in den Ozeanen wird herrenloser Kunststoff immer mehr zum Problem. Auch auf heimischen Äckern landet …
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen

Kommentare