+
Der Tote wurde in einem Waldstück nahe Aufkirchen im Landkreis Fürstenfeldbruck gefunden. 

In einem Waldstück

Brennendes Auto und Toter bei Aufkirchen entdeckt

Aufkirchen - Ein Fahrzeug, das am Mittwochnachmittag in einem Waldstück in der Nähe von Aufkirchen (Gemeinde Egenhofen) gebrannt hat, gab der Kriminalpolizei zunächst Rätsel auf. Es wurde eine Leiche gefunden.

+++ Update +++ Die Polizei hat im Rahmen ihrer Ermittlungen herausgefunden, dass kein Verschulden Dritter vorliegt. Die Beamten gehen von einer Selbsttötung aus. 

Bauer hat das brennende Fahrzeug am Mittwochnachmittag entdeckt

Entdeckt hat das brennende Fahrzeug ein Bauer am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord auf Tagblatt-Nachfrage erklärt. Der Landwirt verständigte daraufhin sofort die Feuerwehr und die Polizei. 

Als die Einsatzkräfte in dem Waldstück, das sich westlich von Aufkirchen in Richtung Spielberg befindet, eintrafen, machten sie eine grausige Entdeckung: neben dem brennenden Fahrzeug lag ein Toter. 

Laut dem Sprecher des Polizeipräsidiums Ingolstadt Nord habe die Leiche Brandspuren aufgewiesen. Alles weitere sei noch unklar. 

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. Weder das Fahrzeug noch der Tote waren bis Redaktionsschluss identifiziert. Der Bereich, in dem das Fahrzeug brannte, wurde abgesperrt. Die Spurensicherung ist vor Ort. Das Fahrzeug wurde an einem gesicherten Ort gebracht, wie der Sprecher des Polizeipräsidiums erklärt. 

Auch die Feuerwehr Aufkirchen war bis in den Abend hinein in dem Waldstück im Einsatz.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de/

ed

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Eine Hündin wurde am Montagabend an der Ausfahrt der B 471 zum Hagebaumarkt gefunden. 
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
Dem guten Gedächtnis eines Praktikanten verdankt die Polizei Germering einen Fahndungserfolg. Bei einer Verkehrskontrolle erkannte er zwei Männer, die er auf einem …
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Die Mittelschule Maisach steht vor großen Aufgaben. Das war die Hauptbotschaft, die Egenhofens Bürgermeister Josef Nefele (BGE) seinem Gemeinderat beim ersten Treffen im …
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion