+

Spielplatz am Biergarten wird erneuert

Die Kinder in Unterschweinbach können sich freuen: Der Spielplatz am Gasthaus „Bliasmeister“ erhält demnächst neue Spielgeräte. Möglich macht das Eberhard Herrmann, der Besitzer des ehemaligen Postmeister-Anwesens. Der Spielplatz liegt auf seinem Grund.

Unterschweinbach – Ursprünglich war die kleine Anlage für den Nachwuchs der Biergarten-Besucher gedacht. Doch die kleinen Unterschweinbacher haben ihn ebenfalls schnell in Beschlag genommen. Nicht zuletzt, weil ihnen kein anderer Spielplatz in der Ortschaft zur Verfügung steht. Dementsprechend weisen die Gerätschaften einige Abnutzungserscheinungen auf. Herrmann will das Gelände daher neu ausstatten.

Nun hat er den Gemeinderat in Egenhofen um einen Zuschuss gebeten, weil es sich ja eigentlich um einen öffentlichen Spielplatz handelt. Die Kosten für das neue stationäre Spielzeug belaufen sich indes auf rund 12 000 Euro netto. Obwohl es sich um relativ preisgünstiges Material aus Recycling-Kunststoff handelt, das immerhin mit einer 15-jährigen Garantie versehen ist.

Die Verwaltung steht Herrmanns Ansinnen positiv gegenüber, wie Amtschef Robert Köll mitteilte. Das Gremium auch, wie sich in der Sitzung herausstellte. Die Kommune beteiligt sich mit 25 Prozent an den Kosten, gedeckelt auf 3250 Euro. Allerdings muss sich Herrmann verpflichten, sich regelmäßig um die Prüfung und Sicherheit der Spielgeräte zu kümmern. (Horst Kramer)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Einsatz der Radl-Streife
Die Germeringer Radfahrer machten am Dienstag Bekanntschaft mit einer neuen Art von Polizeikontrollen: Zwei junge Polizistinnen gingen selbst mit dem Fahrrad auf …
Erster Einsatz der Radl-Streife
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Zebrastreifen sollen eigentlich für Sicherheit sorgen, gerade für Kinder auf dem Schulweg. In Eichenau werden sie allerdings nach und nach von der Straße gekratzt, weil …
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Die Kaltfront von Tief Fabienne ist am Sonntagabend über den Landkreis gerauscht. Die Feuerwehr musste einige Male ausrücken.
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Sara aus Fürstenfeldbruck
Nach den beiden Buben Patrick (8) und Julian (5) freuen sich Jelena und Igor Curic nun über die Geburt ihrer ersten Tochter. Sara kam in der Brucker Kreisklinik zur Welt …
Sara aus Fürstenfeldbruck

Kommentare