+

Spielplatz am Biergarten wird erneuert

Die Kinder in Unterschweinbach können sich freuen: Der Spielplatz am Gasthaus „Bliasmeister“ erhält demnächst neue Spielgeräte. Möglich macht das Eberhard Herrmann, der Besitzer des ehemaligen Postmeister-Anwesens. Der Spielplatz liegt auf seinem Grund.

Unterschweinbach – Ursprünglich war die kleine Anlage für den Nachwuchs der Biergarten-Besucher gedacht. Doch die kleinen Unterschweinbacher haben ihn ebenfalls schnell in Beschlag genommen. Nicht zuletzt, weil ihnen kein anderer Spielplatz in der Ortschaft zur Verfügung steht. Dementsprechend weisen die Gerätschaften einige Abnutzungserscheinungen auf. Herrmann will das Gelände daher neu ausstatten.

Nun hat er den Gemeinderat in Egenhofen um einen Zuschuss gebeten, weil es sich ja eigentlich um einen öffentlichen Spielplatz handelt. Die Kosten für das neue stationäre Spielzeug belaufen sich indes auf rund 12 000 Euro netto. Obwohl es sich um relativ preisgünstiges Material aus Recycling-Kunststoff handelt, das immerhin mit einer 15-jährigen Garantie versehen ist.

Die Verwaltung steht Herrmanns Ansinnen positiv gegenüber, wie Amtschef Robert Köll mitteilte. Das Gremium auch, wie sich in der Sitzung herausstellte. Die Kommune beteiligt sich mit 25 Prozent an den Kosten, gedeckelt auf 3250 Euro. Allerdings muss sich Herrmann verpflichten, sich regelmäßig um die Prüfung und Sicherheit der Spielgeräte zu kümmern. (Horst Kramer)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Um Kinder vor einem benachbarten Schäferhund zu schützen, wollten Anwohner im neuen Baugebiet „Lichtenberg“ einen hohen Zaun errichten. 
Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Das Amtsgericht München hat das Präsidium des insolvenzbedrohten SC Fürstenfeldbruck aufgefordert, die Mitglieder binnen zwei Wochen zu einer Jahreshauptversammlung …
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Die größte Taube der Welt, Seeschwalben vom anderen Ende der Erde und ein fast 80-jähriger Kondor: Der Olchinger Vogelpark wartet heuer mit einigen Superlativen auf. In …
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen
Artenvielfalt durch mehr einheimische Pflanzen – das ist das Ziel des Projekts „Brucker Land blüht auf“. 
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen

Kommentare