In Maisach

Ehepaar in der eigenen Wohnung überfallen

Maisach - Mit vorgehaltener Waffe hat ein Räuber am Samstagabend ein Ehepaar in Maisach in dessen Wohnung überfallen. Der Unbekannte erbeutete vor allem Geld.

Der bislang unbekannte Mann klingelte am Samstag gegen 22.26 Uhr an der Wohnungstür des Ehepaares in einem Mehrfamilienhaus in Maisach an der  Kandlerstr. Die Ehefrau öffnete die Tür und wurde von einem Unbekannten mit einer Pistole bedroht. Er drängte die Frau zu ihrem Ehemann ins Wohnzimmer zurück - so schildert es die Kripo. Anschließend durchsuchte er mehrere Zimmer und nahm aus der Küche insgesamt drei Geldbörsen mit Bargeld und den EC-Karten des Ehepaares an sich. Außerdem entwendete er aus einer Schublade 17 Fentanylpflaster a 12 µg und 17 Fentanylpflaster a 50 µg Wirkstoff.

Anschließend verließ der Täter die Wohnung und flüchtete zu Fuß in Richtung Bahnhof. Eine sofort von der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Das Rentner-Ehepaar erlitt einen Schock und musste ärztlich betreut werden. Der Täter war etwa 1,80 Meter groß. Er trug einen grauen Jogginganzug oder Overall mit Kapuze. Das Gesicht war mit einer schwarzen Maske mit Sehschlitzen verdeckt. Er trug schwarze Handschuhe und sprach hochdeutsch. Der Mann führte einen grau-roten Rucksack mit sich. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (08141) 612 0 um Hinweise auf den Täter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreis-Politik will Schlachthof halten
Klares Signal der Kreispolitik nach den Vorkommnissen im Brucker Schlachthof: Auch in Zukunft soll es einen regionalen Schlachthof mit Beteiligung des Landkreises geben. …
Kreis-Politik will Schlachthof halten
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Olching - Als Peter Rüth 1968 Dorf-Doktor wurde, musste er gleich einem Kind auf die Welt helfen. Sein Sohn arbeitet heute in der gleichen Straße – und hadert manchmal …
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
Die letzte Abstimmung läuft: Bis Donnerstag, 12 Uhr, haben die Tagblatt-Leser die Wahl über drei Partien, bei denen es äußerst knifflig zugeht.
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt
Plötzlich war eine Schildkröte auf der Straße - und das hatte Folgen.
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt

Kommentare