Der Sozialdienst Gröbenzell dankte seinen Helfern im Rahmen eines Neujahrsempfangs.

Ehrenamtliche sind große Stütze für Sozialdienst

Gröbenzell – Der Oekumenische Sozialdienst hatte seine ehrenamtlichen Mitarbeiter zu einem Neujahrsempfang eingeladen. Dabei wurde den Helfern für ihr Engagement gedankt.

Denn ohne ihren Einsatz wären die umfangreichen Aufgaben des Sozialdienstes nicht zu schaffen, wie Aufsichtsratsvorsitzender Winfried Bauer betonte.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiten sind in der Kleiderkammer, bei Essen auf Rädern, in der Tagespflege, in der Begegnungsstätte, in der offenen PC-Runde beim Betreuten Wohnen zu Hause, in dem Projekt „Gemeinsam statt einsam“ und als Haushaltshilfen tätig.

Nach den offiziellen Worten begann dann der gesellige Teil. Die Gäste konnten Köstlichkeiten aus der Küche der Begegnungsstätte probierten. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang vom Saxophon-Quartett Elkamomo.

Auch interessant

Kommentare