Autoknacker schlagen in Eichenau zu

Navis und Zubehör aus BMWs gestohlen

Insgesamt fünf Fahrzeuge haben Autoknacker in der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag in Eichenau angegangen.

Eichenau - In der Rabenstraße, der Zweigstraße, den Straßen Am Bogen und Birkenhain sowie in der Pfarrer-Huber-Straße schlugen die Täter laut Polizei jeweils eine hintere Scheibe ein und bauten fachmännisch die in den hochwertigen BMW-Modellen fest eingebauten Navi- und Entertainment-Systeme sowie Multifunktionslenkräder mit Airbag aus. Der Schaden beträgt pro Fahrzeug zwischen 5000 und 10 000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Olching unter Telefon (0 81 42) 29 30 entgegen.

Mit brachialer Gewalt hat ein Unbekannter zwischen Mittwoch, 31. Januar, und Freitag, 2. Februar, einen in der Estinger Ringstraße abgestellten Fiat aufgebrochen. Wie die Polizei mitteilt, versuchte der Täter zunächst, die Seitenscheiben des Wagens einzuschlagen. Da diese nicht ganz zerbrachen, beschädigte er auch noch beide vorderen Türschlösser. Aus dem Fahrzeug entwendete er ein mobiles Navigationsgerät und den Reservereifen. Der Gesamtschaden wird von den Beamten auf etwa 370 Euro geschätzt. Die Olchinger Polizei bittet um Hinweise.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Autos in Flammen: War es Brandstiftung?
In Puchheim sind in der Nacht auf Montag zwei abgestellte Autos niedergebrannt. Die Polizei sucht Zeugen.
Zwei Autos in Flammen: War es Brandstiftung?
Spurwechsel: Asylhelfer rufen zu Demonstration auf
Asylhelferkreise im Landkreis rufen zu einer Demonstration auf. Ihr Motto: „Spurwechsel: Recht auf Arbeit und Ausbildung für alle Geflüchteten.“ 
Spurwechsel: Asylhelfer rufen zu Demonstration auf
Ministerpräsident schießt scharf gegen die AfD
Trotz der aktuell schlechten Umfragewerte erlebten die 350 Besucher bei der Herbstversammlung des CSU-Bezirksverbandes Oberbayern einen gut gelaunten Ministerpräsidenten …
Ministerpräsident schießt scharf gegen die AfD
Kriegerdenkmal kehrt zurück ins Zentrum
Überraschende Wende in Gröbenzell: Das Kriegerdenkmal, das wegen des Rathausneubaus abgebaut wurde, wird nun doch im Zentrum bleiben. Nicht alle sind allerdings davon …
Kriegerdenkmal kehrt zurück ins Zentrum

Kommentare