An der Hauptstraße in Eichenau

12-jähriger Radler von Auto erfasst

Eichenau - Ein 12-jähriges Kind wurde beim Radlfahren von einem Auto erfasst. Zum Glück wurde der Bub nur leicht verletzt.

Am Freitagnachmittag wollte eine 52-jährige Puchheimerin mit ihrem Auto vom Parkplatz eines Discounters in die Hauptstraße in Eichenau einfahren. Dabei übersah sie jedoch einen 12-jährigen Fahrradfahrer. Der Bub war auf dem parallel zur Hauptstraße verlaufenden Fuß-und Radweg unterwegs.

Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind mit ihrem Wagen. Bei dem Unfall verletzte sich der Bub leicht am Knöchel. Am Auto und am Radl  entstand geringer Schaden.

tb

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Gemeiner Angriff auf eine Katze: In Mammendorf ist eine Katze mit einem Luftgewehr angeschossen worden. Es ist bereits der dritte Fall in derselben Straße. 
Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Neslihan und Ercan Yazici aus Fürstenfeldbruck sind jetzt zu viert. Die glücklichen Eltern freuen sich gemeinsam mit der fünfjährigen Havin über die Geburt von Söhnchen …
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer
Flohmärkte bei Leuten zuhause sind im Trend. In Olching fanden nun die ersten Hofflohmärkte statt, allerdings zeitgleich mit denen in Gröbenzell. Tagblatt-Reporter Tom …
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer
Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen erinnern sich
Ortsbäuerinnen und Ortsobmänner sind die Basis ihres Berufsstandes und unverzichtbare Stützen von Kreisbäuerin und Kreisobmann. In Hörbach wurden kürzlich verdiente und …
Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen erinnern sich

Kommentare