In Eichenau

Auf Weg zur Werkstatt: Auto fängt Feuer

Auf dem Weg zur Hauptuntersuchung hat am Donnerstag der Früh in Eichenau ein Fiat Feuer gefangen.

Eichenau - Ein 32-jähriger Puchheimer wollte den Fiat eines 35-jährigen Bekannten um 7:25 Uhr zur Hauptuntersuchung fahren. In der Eichenauer Hauptstraße ging das Fahrzeug plötzlich aus und fing Feuer. Der Fahrer unternahm einen Löschversuch und alarmierte die Feuerwehr, wie die Polizei berichtet. Die Einsatzkräfte aus Eichenau löschten das Fahrzeug und sprühte den Löschschaum von der Straße. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Das ausgebrannte Fahrzeug hatte zuvor einen geschätzten Wert von 5000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Straße umgeplant – nur so gibt’s Förderung
Der Ausbau der Bahnhofstraße in Schöngeising könnte größer ausfallen als geplant. Hintergrund: Die ursprüngliche schlanke Planung wäre nicht förderfähig gewesen.
Straße umgeplant – nur so gibt’s Förderung
Ärger über fehlenden Räumdienst am Mammendorfer Bahnhof
Die Zustände am Mammendorfer Bahnhof seien in diesem Winter nicht mehr hinnehmbar, findet Gemeinderatsmitglied Werner Zauser (Freie Wähler/FW) – und fand allgemeine …
Ärger über fehlenden Räumdienst am Mammendorfer Bahnhof
Mit drei Kommunen zur Öko-Modellregion
Die Stadt will gemeinsam mit Puchheim, Olching und Emmering „Staatlich anerkannte Öko-Modellregion“ werden. Wenn die Bewerbung Erfolg hat, gibt es zwei Jahre lang …
Mit drei Kommunen zur Öko-Modellregion
Protest gegen Pläne für Starzelbachschule
Die Planungen zur Starzelbachschule sind in einem vorbereitenden Stadium. Dennoch regte sich auf einer Anwohnerversammlung im Rathaus großer Protest. Viele fürchten um …
Protest gegen Pläne für Starzelbachschule

Kommentare